Geländewagen: General Motors zeigt Elektro-Hummer

Den E-Hummer wird es als Pick-up und in einer traditionellen Kabinenversion geben. Beide sollen das neue Assistenzpaket Super Cruise 2 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Hummer
E-Hummer (Bild: General Motors)

General Motors hat die Vorstellung seines rein elektrischen Geländewagens für den Spätherbst 2020 angekündigt. Die Produktion des Elektro-Hummers sowie einer Pickup-Variante soll im Herbst 2021 beginnen. Erst einmal hat General Motors das Seitenprofil der beiden Fahrzeuge veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. Projektmanager (m/w/d) mit Schwerpunkt Healthcare-IT im Rahmen der Umsetzung des KHZG
    Stiftung Kreuznacher Diakonie, Bad Kreuznach
Detailsuche

Die Silhouette des Elektro-Hummers erinnert durch ihr kantiges Design stark an den ursprünglichen Geländewagen Hummer der General-Motors-Marke GMC. Dazu kommt noch eine Pick-up-Version mit Doppelkabine.

Der neue Hummer soll mit der zweiten Generation des Fahrerassistenzsystems Super Cruise von General Motors ausgestattet werden und basiert auf der modularen Elektrofahrzeugplattform Ultium, die das Unternehmen im März 2020 vorgestellt hatte. Diese kann mit Akkus ausgerüstet werden, die eine Kapazität von bis zu 200 kWh haben. Wie groß der Akku im Hummer sein wird, ist nicht bekannt.Die vollständigen technischen Daten will General Motors im vierten Quartal 2020 preisgeben.

GM kündigte Anfang 2020 an, die Marke Hummer für einen Elektro-Pickup mit 1000 PS wiederzubeleben. Eigentlich sollte das Elektroauto schon im Mai 2020 gezeigt werden, doch das verhinderte die Coronapandemie.

  • Elektro-Hummer als Pick-Up (Bild: GM)
  • Elektro-Hummer als SUV (Bild: GM)
Elektro-Hummer als Pick-Up (Bild: GM)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Pick-up soll Ende 2021 in Produktion gehen, die Auslieferungen beginnen kurz danach. Wann die normale Version ausgeliefert werden soll, ist nicht bekannt. Der neue Hummer soll unter der Marke GMC in der GM-Fabrik in Detroit-Hamtramck hergestellt werden. Der Elektro-Hummer wird mit Teslas Cybertruck konkurrieren, auch wenn Generals Motors ein traditionelles Design nutzen wird, wie aus dem Vorschaubild hervorgeht.

Da Pick-ups in den USA die beliebteste Fahrzeugkategorie sind, versuchen auch andere Hersteller, ihre Produkte zu elektrifizieren. Keines der angekündigten Modelle ist bisher auf dem Markt: Teslas Cybertruck soll 2021 kommen. Ford arbeitet an einer Elektroversion seines Bestsellers F-150, Ende 2020 will Rivian seinen Elektro-Pick-up RT1 anbieten. An Rivian sind General Motors, Ford und Amazon beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    Google
    Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

    Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

  2. Etisalat UAE: Wir haben das beste Netzwerk der Welt
    Etisalat UAE
    "Wir haben das beste Netzwerk der Welt"

    Das Land, wo 98 Prozent der Haushalte FTTH haben, hat ein Programm für die verbliebenen 2 Prozent gestartet. Kunden wollen 1 GBit/s in jedem Raum.

  3. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /