Doppeldisplay: Mehr Komfort bei Asus' Zenbook Pro Duo

Asus erleichtert die Arbeit mit dem als Nvidia Studio Notebook validierten Zenbook Pro Duo.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
Im Asus Zenbook Pro Duo wird das Zweitdisplay angewinkelt.
Im Asus Zenbook Pro Duo wird das Zweitdisplay angewinkelt. (Bild: Asus)

Durch das schmale Zweitdisplay in der Basiseinheit heben sich die beiden Zenbook Pro Duo 14 und Pro Duo 15 deutlich von der Konkurrenz ab. Bislang saß das Display in der Basiseinheit über der Tastatur in einer festen Position, was sich nun ändert. Die neuen Modelle dieser Baureihe winkeln ihr Zweitdisplay beim Aufklappen des Notebooks von allein an. So wird beim Zenbook Pro Duo 15 ein Winkel von circa 9,5 Grad erreicht, was den Blick auf Inhalte erleichtert und mögliche Spiegelungen reduzieren soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Allrounder Netzwerk (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
  2. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8506 "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, Berufsbildung und Beratung Agrar- und Hauswirtschaft"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
Detailsuche

Bildinhalte werden zukünftig von einer Nvidia Geforce RTX 3070 auf den Bildschirm gebracht. Damit einher geht auch eine Validierung als Nvidia Studio Notebook, womit vor allem kreativ Tätige angesprochen werden sollen. Als CPU stehen ein Core i7-10870H und ein Intel Core i9-10980HK zur Wahl.

Die Anschlussausstattung ist mit zweimal Thunderbolt 3, einmal USB 3.2 Gen1 Typ-A, einem HDMI-2.1- und einem kombinierten 3,5-mm-Klinkenanschluss um einen USB-Anschluss ärmer geworden. Die Akkukapazität wurde hingegen von 71 Wh auf 92 Wh gesteigert und die Konnektivität bleibt mit Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.0 gleich.

Auch das Zenbook Pro Duo 14 erhält ein sich aufstellendes Zweitdisplay, welches allerdings auf einen maximalen Anstellwinkel von 7 Grad begrenzt ist. Zudem kommt hier auf Wunsch eine Nvidia Geforce MX450 zum Einsatz. Je nach Ausstattungsvariante lässt sich das Zenbook Pro Duo 14 aber auch mit Intels interner Xe-Grafikeinheit in einem Core i5-1135G7 oder einem Core i7-1165G7 betreiben.

  • Beim Zenbook Pro Duo 14 sind es 7 Grad.
  • Im Zenbook Pro Duo 15 wird das Zweitdisplay in einem Winkel von 9,5 Grad angehoben.
Im Zenbook Pro Duo 15 wird das Zweitdisplay in einem Winkel von 9,5 Grad angehoben.
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Im Gegensatz zum Zenbook Pro Duo 15 setzt Asus im Zenbook Pro Duo 14 auf zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse. Hinzu kommen einmal USB 3.2 Gen1 Typ-A, einmal HDMI, ein Micro-SD-Kartenslot und ein kombinierter Audioanschluss für Headsets mit 3,5-mm-Klinkenstecker. Mit Bluetooth 5.0 und Wi-Fi 6 bleiben die drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten auf dem Niveau des 15-Zoll-Modells. Der Akku besitzt eine Kapazität von 70 Wh.

Screen Expert erweitert Softwarefunktionen

Beide Zenbook Pro Duo werden mit der Software Screen Expert 2 ausgeliefert, welche erweiterte Funktionen bei der Optimierung von Arbeitsabläufen bieten soll. Zudem erweitert das Asus Control Panel Kreativ-Programme um Bedienungsmöglichkeiten mit dem Zweitdisplay und ist derzeit mit Adobe Photoshop, Lightroom Classic, Premiere Pro und After Effects kompatibel. Auch Eingabestifte werden unterstützt. Das Anheben des Zweitdisplays kommt zudem der Kühlung des Notebooks zugute.

Als Verfügbarkeitsdatum wird von Asus jeweils das erste Quartal 2021 angegeben. Das Asus Zenbook Pro Duo 14 startet bei einem Preis von 1.700 Euro, das Asus Zenbook Pro Duo 15 ist ab 4.000 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /