Abo
  • Services:
Anzeige
Gedächtnis umschreiben mit blauem Licht
Gedächtnis umschreiben mit blauem Licht (Bild: Inti Ocon/AFP/Getty Images)

Gehirnforschung: Licht programmiert Gedächtnis um

Mit Lichtimpulsen ändern Forscher den Gedächtnisinhalt von Mäusen - aus unangenehmen Erinnerungen werden angenehme.

Anzeige

Im Fachmagazin Nature haben Forscher erstmals gezeigt, dass sich die beiden Aspekte der Erinnerung - Ortsgedächtnis und Gefühlsgedächtnis - unabhängig voneinander manipulieren lassen. Und zwar nicht durch eine Art Verhaltenstherapie, bei der man versucht, die Probanden durch ein positiv besetztes Neudurchleben der Erinnerung anders zu konditionieren, sondern einfach mit einem Lichtimpuls - in diesem Fall mit Hilfe blauen Lichts.

Genveränderte Maus

Dafür mussten sie allerdings ihre Probanden einer Genveränderung unterziehen: Die Forscher erzeugten Mäuse, die ein lichtempfindliches Eiweiß produzieren, sobald man ihnen das Antibiotikum Doxycyclin aus der Nahrung entzieht.

Bei den derart veränderten Mäusen erzeugten die Forscher nun zwei unterschiedliche Arten von Erinnerung, die sich auf dasselbe räumliche Gebiet bezogen: einmal durch einen Stromstoß, bei anderen Exemplaren durch eine Belohnung in Form von Nahrung. Die kleinen Probanden verhielten sich denn auch ihrer Erinnerung entsprechend und mieden das fragliche Gebiet oder suchten es bevorzugt auf. Das änderte sich jedoch, als die Wissenschaftler blaues Licht einsetzten - die Mäuse erinnerten sich noch immer an den Ort, doch nun unter veränderter Konditionierung.

Erinnerungen sind höchst fragile Gebilde. Ihrer Natur sind die Forscher bisher nicht endgültig auf die Spur gekommen. Erinnerungen verändern sich mit der Zeit. Sie verblassen oder werden eindringlicher.

Beeinflussbare Erinnerung

Sie lassen sich auch von Dritten beeinflussen - durch geschicktes (oder ungeschicktes) Fragen zum Beispiel. Selbst Erinnerungen, die von anderen eingepflanzt wurden - beispielsweise von der Mutter, die immer wieder eine bestimmte Geschichte erzählt hat -, können mit der Zeit nur noch schwer von selbst Erlebtem unterschieden werden. Die Menschen müssen dann nach Indizien suchen, wie etwa "Das kann ich gar nicht so erlebt haben, da war ich erst anderthalb", die den implantierten Gedanken identifizieren.

Im Gehirn lässt sich beobachten, dass das gemeinsame beziehungsweise aufeinanderfolgende Feuern bestimmter Neuronen mit der Erinnerung zusammenhängen muss. Spannend ist dabei, dass die grauen Zellen Gedächtnisinhalte nicht wie in einer Bibliothek sortieren (frühe Kindheit hinten links, Schuleinführung vorn rechts), sondern in einem Klassifikationssystem, das etwa nach Ort und Art (angenehm, traurig und so weiter) der Erinnerung unterscheidet.

Ortsgedächtnis und Gefühlsgedächtnis

Das Ortsgedächtnis etwa haben die Neurologen im Hippocampus lokalisiert, das Gefühlsgedächtnis hingegen in der Amygdala. Beide gehören zu den evolutionär ältesten Strukturen des Gehirns und befinden sich auf den Temporallappen, die in der Seitenansicht des Gehirns mittig unten sind.

Tatsächlich ging es den Forschern bei ihrem Experiment nicht um die Erfindung eines Geräts zum Löschen der Erinnerungen. Derartige optische Techniken, glauben sie, könnten aber dabei helfen, die Funktionsweise des Gedächtnisses aufzuklären. Die Tatsache, dass sich die empfundene Natur einer schweren Erinnerung auch im Nachhinein anpassen lässt, ist für Psychologen jedenfalls eine gute Nachricht.


eye home zur Startseite
GeroflterCopter 03. Sep 2014

Im englischen Original heißt es "turns blue". Aber das ganze ist humorvoll gemeint, da...

Fohat 29. Aug 2014

Das die Natur eines Ereignisse aus der Vergangenheit sich im Jetzt ändern lässt ist...

Bouncy 29. Aug 2014

Das einzige, das dich prägt, sind vefehlte Herausforderungen? Das ist gelinde gesagt au...

caveman 29. Aug 2014

Wir definieren uns aber auch durch das erlebte. Wer sind wir dann wenn man uns auf diese...

Bouncy 29. Aug 2014

Naja möglich ist es prinzipiell, nur nicht technisch möglich heutzutage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EBZ Gruppe, Ravensburg
  2. Dr. Graner & Partner GmbH über ACADEMIC WORK, München
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Rostock, Magdeburg, Halle (Saale), Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 22,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  2. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  3. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  4. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  5. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  6. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  7. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  8. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  9. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  10. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Schade. Anime Tipps?

    sh4itan | 12:34

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    gott_vom_see | 12:34

  3. Re: "zu wenige Fahrer"

    SuperProbotector | 12:33

  4. Wo muss der Streaming Dienst gebucht sein?

    bifi | 12:32

  5. Die Idee ist ansich nicht schlecht...

    NeoXolver | 12:30


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 12:04

  4. 11:56

  5. 11:46

  6. 11:41

  7. 11:11

  8. 10:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel