Gehaltsauswertung für Golem.de: Was IT-Fachleute verdienen

Wie viel verdienen IT-Spezialisten in ihrem gesamten Berufsleben? Zahlt sich ein Studium gegenüber einer Ausbildung aus? Das Portal Gehalt.de hat das und mehr exklusiv für Golem.de-Leser berechnet.

Artikel von Peter Ilg veröffentlicht am
Wie viel Geld karren die Berufskollegen wohl im Schnitt nach Hause?
Wie viel Geld karren die Berufskollegen wohl im Schnitt nach Hause? (Bild: Pixabay)

Fachkräfte für die IT sind gefragt und beziehen meist hohe Gehälter, weil es nicht genügend IT-Personal gibt. Angebot und Nachfrage bestimmen am Arbeitsmarkt den Preis und der ist in diesem Fall das Gehalt.

Inhalt:
  1. Gehaltsauswertung für Golem.de: Was IT-Fachleute verdienen
  2. Viel später ausgelernt, aber am Ende mit viel mehr Geld

Da über das Gehalt aber gerne geschwiegen wird, stellen sich bestimmt viele ITler Fragen wie diese: Mit welchem Gehalt steigen Frauen im Vergleich zu Männern ein? Was verdienen Fachkräfte mit Berufsausbildung gegenüber Bachelor-Absolventen - und lohnt sich ein Master? Wie ist das Lebenseinkommen insgesamt von Frauen, Männern, dual Ausgebildeten und Akademikern?

Gehalt.de, ein führendes Onlineportal für Vergütungsdienstleistungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, hat exklusiv für Golem.de knapp 55.000 Datensätze von Beschäftigten in IT-Berufen ausgewertet, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

Sie sind zugleich Orientierung dafür, wo man als IT-Fachkraft mit dem eigenen Einkommen liegt: darunter, darüber oder in der goldenen Mitte. Vielleicht helfen die Informationen auch bei der nächsten Gehaltsverhandlung, um das Einkommen zu steigern. Wer mehr als der Median verdient, darf sich insgeheim freuen.

Stellenmarkt
  1. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Business Process Manager/BPM (m/w/d)
    C4B Com For Business AG, Germering bei München
Detailsuche

Zwei grundsätzliche Feststellungen liefern die Auswertungen: Frauen verdienen deutlich weniger als Männer. Und: Je höher das Ausbildungsniveau ist, desto mehr Geld wird verdient. Alle folgenden Angaben in Euro sind jeweils der Median der Auswertungen. Der beschreibt die Mitte aller Daten: 50 Prozent liegen über dem Wert, 50 Prozent darunter. Der Median ist daher genauer als der Durchschnittswert, der durch Ausreißer verzerrt werden kann.

Nun zu den überraschenden Ergebnissen der Auswertungen.

Am Anfang ist der Pay Gap zwischen Frauen und Männern gering

Beim Berufseinstieg liegen Frau (38.000 Euro) und Mann (40.000 Euro) mit einer Differenz von gerade einmal 2.000 Euro beim Jahreseinkommen gar nicht so weit auseinander. Mit zunehmendem Alter wird die Frau vom Mann abgehängt, im Rentenalter beträgt der Unterschied beim Jahreseinkommen fast 24.000 Euro.

"Frauen sind in IT-Berufen nicht nur stark unterrepräsentiert, sie verdienen auch deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen", sagt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de. Der Gender Pay Gap liegt im Renteneintritt bei fast 600.000 Euro. Bierbachs Begründung lautet: "Im fortgeschrittenen Alter ist der Faktor Personalverantwortung ausschlaggebend für das weitere Lohnwachstum. Da der Anteil weiblicher Führungskräfte generell sehr gering ist, steigen die Einkommen von Frauen weniger stark als die der Männer." Die Höhe des Lebenseinkommens ist auch eine Frage des Geschlechts.

Individuelle Gehalts- und Karriereberatung bei Shifoo, dem Video-Beratungsservice von Golem.de

Und eine Frage der Art der Ausbildung. Fachkräfte mit Berufsausbildung steigen mit rund 34.000 Euro in das Berufsleben ein. Bachelor-Absolventen haben zu diesem Zeitpunkt bereits 10.000 Euro mehr, obwohl ihr Studium nicht länger dauert als eine duale Berufsausbildung mit drei Jahren.

Ähnlich weit wie beim Einkommensverhältnis zwischen Frau und Mann geht die Schere mit zunehmendem Alter bei der Qualifikation auf. Beim Renteneintritt beträgt die Differenz rund 22.000 Euro. Was bei den Einkommensauswertungen von Fachkräften mit Berufsausbildung und Akademikern mit Bachelor- und Master-Abschluss auffällt: Ab Mitte 50 sinken die Gehälter der zwei genannten Gruppen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Viel später ausgelernt, aber am Ende mit viel mehr Geld 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

skillbyte_podcast 17. Dez 2020

Wenn ihr gerade auf Jobsuche seid und euren Lebenslauf bzw. CV aufpolieren möchtet, hilft...

FerdiGro 09. Dez 2020

Im vielen Fällen ist es genau nur das ;). Aber so sind wir halt...

Toleg 09. Dez 2020

was ist das für eine Recherche? 1. Für eine Berufsausbildung brauch man i.d.R. kein...

ChrizzleWhizzle 08. Dez 2020

Sehr interessante Werdegänge von euch beiden :-) Hier mal noch mein Senf oben drauf...

Cerdo 05. Dez 2020

Das ist aber eine große Gruppe, um sie als homogene Masse zu untersuchen. Da gibt es die...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /