• IT-Karriere:
  • Services:

Viel später ausgelernt, aber am Ende mit viel mehr Geld

Eine mögliche Begründung dafür ist, dass mit zunehmendem Alter immer weniger noch weiter aufsteigen können, weil die Hierarchiepyramide nach oben hin immer enger wird. CIO kann im Unternehmen nur einer werden, Abteilungsleiter aber viele.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Lebenseinkommen von Fachkräften mit Berufsausbildung (2 Millionen), Bachelor-Absolventen (2,8 Millionen) und Master-Absolventen (3,0 Millionen) zeigt, wie stark Gehälter vom Bildungsweg abhängen. Andererseits machen die Auswertungen von Gehalt.de deutlich, dass Fachkräfte mit dualer Ausbildung früher (ab 20 Jahren), Bachelor-Absolventen später (ab 23 Jahren) und Master-Absolventen noch später (ab 25 Jahren) ihr erstes eigenes Geld verdienen.

"Master-Absolventen starten zwar später ins Berufsleben, verdienen bis zum Renteneintritt aber fast 170.000 Euro mehr als Beschäftigte mit Bachelortitel und rund 1 Million Euro mehr als Beschäftigte mit abgeschlossener Berufsausbildung", sagt Bierbach. Zusätzliche Qualifikationen zahlen sich in IT-Berufen ziemlich aus.

Die Kunst der Gehaltsverhandlung

Master-Absolventen steigen mit rund 5.000 Euro jährlich mehr ins Berufsleben ein als ihre Kollegen mit Bachelortitel. Diese Differenz ist fast über die gesamte Zeit gleichbleibend, bis die Einkommen ab einem Alter von 53 Jahren nahezu gleich sind. Wahrscheinlich zählt dann Berufserfahrung mehr als der akademische Abschluss.

Bierbach geht davon aus, dass die Einkommen von IT-Spezialisten der Krise standhalten können, dass es keine Rückschritte gibt. "Wie jede Berufsgruppe sind auch sie von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung betroffen, weswegen das Lohnwachstum in nächster Zeit wohl geringer ausfallen wird als in einem Szenario ohne Krise." Zweifelsfrei wird die Pandemie sich auf Gehaltssteigerungen auswirken.

Individuelle Gehalts- und Karriereberatung bei Shifoo

Trotz Corona werden die IT-Gehälter dieses Jahr steigen

Zum Jahresbeginn ging Compensition Partner, das ist die Geschäftseinheit von Gehalt.de, die sich auf das Firmenkundengeschäft spezialisiert hat, von einem Lohnwachstum von 2,9 Prozent für 2020 aus. Dann kam Corona und die Prognose wurde auf 1,6 Prozent nach unten korrigiert. "Stand jetzt gehen unsere Gehaltsexperten davon aus, dass die Löhne im nächsten Jahr um lediglich 0,3 Prozent ansteigen werden", sagt Bierbach. Das kommt einer kompletten Stagnation bei den Gehältern gleich.

  • Die Lebenseinkommen von IT-Fachleuten nach Alter, Geschlecht und Ausbildung (Tabelle: Peter Ilg mit Daten von Gehalt.de)
Die Lebenseinkommen von IT-Fachleuten nach Alter, Geschlecht und Ausbildung (Tabelle: Peter Ilg mit Daten von Gehalt.de)

Eine Besonderheit stellt der IT-Sektor dar. "Zwar macht sich auch hier die wirtschaftliche Gesamtsituation deutlich bemerkbar, dennoch besteht in der Branche weiterhin eine immense Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften.", sagt Bierbach. Softwareentwickler können sich deswegen auf einen Lohnzuwachs von 1,7 Prozent im laufenden und 1,3 Prozent im nächsten Jahr freuen.

Individuelle Unterstützung zu Themen rund um Job & Karriere gibt Shifoo, der Service von Golem.de - in 1:1-Videosessions für IT-Profis von IT-erfahrenen Coaches und Beratern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Gehaltsauswertung für Golem.de: Was IT-Fachleute verdienen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)

skillbyte_podcast 17. Dez 2020 / Themenstart

Wenn ihr gerade auf Jobsuche seid und euren Lebenslauf bzw. CV aufpolieren möchtet, hilft...

FerdiGro 09. Dez 2020 / Themenstart

Im vielen Fällen ist es genau nur das ;). Aber so sind wir halt...

Toleg 09. Dez 2020 / Themenstart

was ist das für eine Recherche? 1. Für eine Berufsausbildung brauch man i.d.R. kein...

ChrizzleWhizzle 08. Dez 2020 / Themenstart

Sehr interessante Werdegänge von euch beiden :-) Hier mal noch mein Senf oben drauf...

Cerdo 05. Dez 2020 / Themenstart

Das ist aber eine große Gruppe, um sie als homogene Masse zu untersuchen. Da gibt es die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    •  /