Abo
  • Services:
Anzeige
Bald Bezahlen innerhalb von Facebook möglich?
Bald Bezahlen innerhalb von Facebook möglich? (Bild: Andrew Aude/Screenshot: Golem.de)

Gehackt: Facebook Messenger enthält versteckte Geldsendefunktion

Der ungeliebte Facebook Messenger enthält bereits Code, um Geld an Kontakte zu senden. Facebook will sich nicht dazu äußern, wann die Funktion freigeschaltet wird.

Anzeige

Der Informatik-Student Andrew Aude von der Stanford University hat eine noch nicht öffentliche Funktion zum Geldsenden an Freunde im Facebook Messenger entdeckt. Das berichtet das Onlinemagazin Techcrunch. Aude hat bei Twitter gezeigt, dass er das Tool Cycript einsetzte.

Die noch nicht freigeschaltete Zahlfunktion lässt dem Bericht zufolge Überweisungen zu und ähnelt in der Funktionalität dem Versenden eines Fotos mit dem Messenger. Nutzer können ihre Bankkartendaten dafür hinterlegen. Über eine PIN-Code-Abfrage soll die Überweisung gesichert werden. Anfragen zu der Funktion hat Facebook nicht beantwortet.

Unklar ist, ob Facebook eine Gebühr erheben will oder die Bezahlfunktion nutzen wird, um die bei vielen Nutzern ungeliebte App aufzuwerten. Facebook hatte David Marcus zum Chef des Bereiches Messenger gemacht, der zuvor Chef von Paypal war. Damit konkurriert das weltgrößte soziale Netzwerk mit Anbietern wie Square Cash, Venmo, Dwolla, Paypal oder Worldremit. Über Worldremit ist ein Aufladen des Mobilfunkguthabens von Nutzern in anderen Ländern über deren Rufnummer möglich.

Bereits im vergangenen Monat hatte der IT-Security-Experte Jonathan Zdziarski über Payment-Code im Facebook Messenger Software berichtet.

Aude sagte Techcrunch, er habe Cycrypt genutzt, um in den Code auf einem iPhone mit Jailbreak zu schauen. In seinem Experiment habe Facebook nichts über seine Überweisungen im Newsfeed publiziert. Die Bezahlfunktion habe nur mit einer Bankkarte, nicht aber mit einer Kreditkarte oder Kontodaten funktioniert.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte bei Bekanntgabe der Ergebnisse für das zweite Quartal 2014 bereits angekündigt, dass es für den Messenger "in einiger Zeit" eine Bezahlfunktion geben werde. Es sei aber "noch sehr viel Grundlagenarbeit zu leisten", für die sich das Unternehmen die nötige Zeit nehmen werde.

Im April 2014 wurde berichtet, dass Facebook in Irland eine Erlaubnis bekommen wollte, um einen Zahlungs- und Geldtransferdienst anzubieten. Wenn Facebook die Genehmigung erhielte, gälte der Zahlungsdienst automatisch in der gesamten Europäischen Union (EU).


eye home zur Startseite
obermeier 07. Okt 2014

"Dubdi dubdi dubdiiiiiiii du." --Gir

Wallbreaker 07. Okt 2014

xD Genau, am besten noch reiche Kinder, die direkten Zugang zu Papis Kreditkarte haben.

jude 07. Okt 2014

Nein, nur wenn "Dollar" versendet werden. Wenn eine Initialverteilung von 1 "fb-credit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 8,99€
  3. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    fanreisender | 09:44

  2. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    quineloe | 09:44

  3. Re: Unfassbarer Lärm konventioneller Busse

    EWCH | 09:44

  4. Re: Grund für Apples verschieben, Smarte Lautsprecher

    AussieGrit | 09:41

  5. Re: "Die niedrigere Datendichte kommt der...

    My1 | 09:41


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel