Abo
  • Services:
Anzeige
Tele Columbus hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel.
Tele Columbus hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Gegen Vectoring: Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

Der TV-Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will DSL-Nutzer abwerben und steigert die Download-Rate auf 150 MBit/s und das Upload auf fast 5 MBit/s. Dabei werden einige Preise gesenkt.

Anzeige

Tele Columbus bietet seinen Neukunden ab September 2014 schnellere Internetverbindungen. Das gab das Unternehmen bekannt. Die Download-Geschwindigkeiten steigen je nach Tarif von 32 auf 50 MBit/s, von 64 auf 100 MBit/s und von 128 auf 150 MBit/s. Die Upload-Rate beträgt bei diesen Tarifen künftig einheitlich 5.000 KBit/s (4,88 MBit/s).

Die Tarife "2er Kombi 100" und "2er Kombi 150" mit einer Flatrate für Telefonie und Internet werden billiger. Die beiden schnellsten Tarife kosten dann monatlich 10 beziehungsweise 20 Euro weniger als bisher. Die anderen Angebote bleiben im Preis unverändert.

Kunden, die von einem anderen Anbieter zu Tele Columbus wechseln und eine Vertragsrestlaufzeit von mehr als drei Monaten haben, bekommen bis zu sechs Freimonate, erklärte der Betreiber. Neukunden für die Flatrate für Telefon und Internet mit einer Geschwindigkeit ab 50 MBit/s haben die Wahl zwischen einer monatlichen Preisreduzierung im ersten Vertragsjahr oder dem Tablet Blaupunkt Polaris QC.

"Der Bedarf unserer Kunden an schnellen Internetverbindungen steigt laufend", sagte Stefan Beberweil, Mitglied der Geschäftsführung der Tele Columbus Gruppe. Er hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel.

Die Telekom bietet ihre schnellsten Vectoring-Anschlüsse für Einsteiger zum Preis von monatlich 34,95 Euro an. Das Angebot gilt für die ersten sechs Monate, danach steigt der Preis auf 44,95 Euro. Vectoring ist eine Technologie, mit der bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload angeboten werden können. VDSL ist gegenwärtig maximal mit 50 MBit/s verfügbar.

Beim Download-Tempo sind die TV-Kabelanbieter der DSL-Konkurrenz überlegen. Das ergab ein Nutzertest der Computerbild. Demnach luden Kunden der Kabelnetzbetreiber Unitymedia, Kabel BW und Kabel Deutschland im Durchschnitt Daten mit knapp 35,8 MBit/s herunter. Bei den Nutzern der drei größten DSL-Anbieter lief der Download dagegen nur mit knapp 11,7 MBit/s.


eye home zur Startseite
ranzassel 04. Sep 2014

Ich hab bei TC einen Ping zwischen 18 und 25ms. Geht also durchaus.

ranzassel 04. Sep 2014

Ich hab dann jetzt auch mal per Mail angefragt (wegen Wechsel von 64 auf 100). Innerhalb...

German2Orbit 03. Sep 2014

Das stimmt sogar das sieth man auch an den Pings die schießen bei Telecolumbus an die...

AlphaStatus 03. Sep 2014

Ich komm mit 100/2,5 Mbit/s (Kabel) wunderbar zurecht. Mein Upload Traffic der letzten 4...

Sharra 03. Sep 2014

Das muss nichtmal am Verteiler oder DSLAM liegen. In aller Regel verlaufen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Vodafone, Düsseldorf
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Unwahrheiten also verboten?

    Jogibaer | 05:15

  2. Re: Alle zu groß

    ilovekuchen | 04:43

  3. Re: Zu klein, kein richtiges OS, zu teuer

    ilovekuchen | 04:40

  4. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    ilovekuchen | 04:37

  5. Re: PC Master Race

    Gucky | 04:36


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel