Abo
  • Services:
Anzeige
Tele Columbus hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel.
Tele Columbus hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Gegen Vectoring: Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

Der TV-Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will DSL-Nutzer abwerben und steigert die Download-Rate auf 150 MBit/s und das Upload auf fast 5 MBit/s. Dabei werden einige Preise gesenkt.

Anzeige

Tele Columbus bietet seinen Neukunden ab September 2014 schnellere Internetverbindungen. Das gab das Unternehmen bekannt. Die Download-Geschwindigkeiten steigen je nach Tarif von 32 auf 50 MBit/s, von 64 auf 100 MBit/s und von 128 auf 150 MBit/s. Die Upload-Rate beträgt bei diesen Tarifen künftig einheitlich 5.000 KBit/s (4,88 MBit/s).

Die Tarife "2er Kombi 100" und "2er Kombi 150" mit einer Flatrate für Telefonie und Internet werden billiger. Die beiden schnellsten Tarife kosten dann monatlich 10 beziehungsweise 20 Euro weniger als bisher. Die anderen Angebote bleiben im Preis unverändert.

Kunden, die von einem anderen Anbieter zu Tele Columbus wechseln und eine Vertragsrestlaufzeit von mehr als drei Monaten haben, bekommen bis zu sechs Freimonate, erklärte der Betreiber. Neukunden für die Flatrate für Telefon und Internet mit einer Geschwindigkeit ab 50 MBit/s haben die Wahl zwischen einer monatlichen Preisreduzierung im ersten Vertragsjahr oder dem Tablet Blaupunkt Polaris QC.

"Der Bedarf unserer Kunden an schnellen Internetverbindungen steigt laufend", sagte Stefan Beberweil, Mitglied der Geschäftsführung der Tele Columbus Gruppe. Er hofft auf Umsteiger vom klassischen DSL-Anschluss auf TV-Kabel.

Die Telekom bietet ihre schnellsten Vectoring-Anschlüsse für Einsteiger zum Preis von monatlich 34,95 Euro an. Das Angebot gilt für die ersten sechs Monate, danach steigt der Preis auf 44,95 Euro. Vectoring ist eine Technologie, mit der bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload angeboten werden können. VDSL ist gegenwärtig maximal mit 50 MBit/s verfügbar.

Beim Download-Tempo sind die TV-Kabelanbieter der DSL-Konkurrenz überlegen. Das ergab ein Nutzertest der Computerbild. Demnach luden Kunden der Kabelnetzbetreiber Unitymedia, Kabel BW und Kabel Deutschland im Durchschnitt Daten mit knapp 35,8 MBit/s herunter. Bei den Nutzern der drei größten DSL-Anbieter lief der Download dagegen nur mit knapp 11,7 MBit/s.


eye home zur Startseite
ranzassel 04. Sep 2014

Ich hab bei TC einen Ping zwischen 18 und 25ms. Geht also durchaus.

ranzassel 04. Sep 2014

Ich hab dann jetzt auch mal per Mail angefragt (wegen Wechsel von 64 auf 100). Innerhalb...

German2Orbit 03. Sep 2014

Das stimmt sogar das sieth man auch an den Pings die schießen bei Telecolumbus an die...

AlphaStatus 03. Sep 2014

Ich komm mit 100/2,5 Mbit/s (Kabel) wunderbar zurecht. Mein Upload Traffic der letzten 4...

Sharra 03. Sep 2014

Das muss nichtmal am Verteiler oder DSLAM liegen. In aller Regel verlaufen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: Sehe hier nur Nachteile..

    nille02 | 18:09

  2. Re: Was ist denn als Server am besten?

    azel | 18:07

  3. Re: Bin ich wohl doch kein Schwarzseher...

    Ovaron | 18:07

  4. Re: Implementieren die jetzt brtfs-Raid endlich...

    trapperjohn | 18:06

  5. Re: Frage: Für was nutzt ihre eure "Bastelrechner"?

    nille02 | 18:06


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel