Gegen Sunrise UPC: Swisscom und Salt legen Glasfaserausbau zusammen

Salt zahlt für den FTTH-Ausbau der Swisscom einen Anteil und bekommt dafür einen eigenen physischen Layer-1-Zugang.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Netztopologie ist in der Schweiz anders als in Deutschland.
Die Netztopologie ist in der Schweiz anders als in Deutschland. (Bild: Swisscom)

Salt und Swisscom wollen langfristig zusammen Fiber To The Home (FTTH) in der Schweiz ausbauen. Das gaben die Netzbetreiber 29. April 2021 bekannt. Über das finanzielle Volumen der Zusammenarbeit haben die beiden Firmen Stillschweigen vereinbart.

Stellenmarkt
  1. R&D IS Manager (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Endgeräte im Bereich Digitalfunk
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Salt will die Investitionen aus dem operativen Cashflow finanzieren. Swisscom erwartet im laufenden Jahr durch die Kooperation ein Umsatzplus von 100 Millionen Franken (90,6 Millionen Euro). Die Netze bleiben Eigentum der teilstaatlichen Swisscom, Salt beteiligt sich nur an den Investitionen.

Swisscom will die FTTH-Abdeckung bis Ende 2025 auf rund 60 Prozent ausbauen. Der Mobilfunkbetreiber Salt, der kein eigenes Festnetz hat, nutzt für Privatkundenangebote bereits seit mehreren Jahren einen physischen Layer-1-Zugang zu Swisscom-Glasfasern in der Point-to-Point-Architektur. Im Rahmen der neuen Glasfaser-Partnerschaft investiert Salt in ein langfristiges Nutzungsrecht an Glasfaseranschlüssen von Swisscom und beteiligt sich so an den Netzinvestitionen und Geschäftsrisiken. Damit verfügt das Unternehmen nun auch in Swisscom-FTTH-Glasfasernetzen in der Point-to-Multipoint-Architektur, die Swisscom seit 2020 gebaut hat und bis 2025 noch ausbaut, über einen eigenen physischen Layer-1-Zugang, auf dem Salt eigene Services anbieten und betreiben kann.

Netz gehört weiter Swisscom

Swisscom trägt weiterhin die Gesamtverantwortung für die Netzplanung, den Netzausbau sowie den Unterhalt und bleibt Eigentümerin der Infrastruktur.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Swisscom erklärte, dass die Partnerschaft nicht exklusiv sei. Das Netz stehe zu ähnlichen Bedingungen auch anderen Anbietern zur Verfügung. Eine angekündigte Glasfaserkooperation zwischen Sunrise und Salt war zuvor gescheitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /