• IT-Karriere:
  • Services:

Gegen Microsoft: Yahoo schließt Werbebündnis mit Google

Yahoo lässt Google Werbung auf seinen Webseiten ausliefern. Firmenchefin Marissa Mayer hatte sich enttäuscht über die Werbepartnerschaft mit Microsoft geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Marissa Mayer
Marissa Mayer (Bild: Pascal Lauener/Reuters)

Yahoo will künftig Werbung von Google auf seinen Webseiten ausliefern. Das gab Yahoo am 6. Februar 2013 bekannt. Zuvor berichtete das Blog des Wall Street Journals All Things D über das Bündnis der Internetunternehmen.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart Feuerbach

"Wir freuen uns, ein weltweites, nichtexklusives Bündnis mit Google bekanntgeben zu können", gab Yahoo bekannt. Google wird über sein Werbenetzwerk Adsense und Admob für mobile Endgeräte Anzeigen auf Yahoo-Webseiten ausliefern. Dabei geht es um kontextbezogene Werbung, die sich auf Sucheingaben und Aktivitäten der Nutzer bezieht. Yahoo hat in dem Bereich weitere Partner.

All Things D berichtete, dass Google und Yahoo bereits im vergangenen Jahr über eine Werbepartnerschaft verhandelt hatten. Dabei wollte Yahoo den Verkauf seines gesamten Inventars von Werbeplätzen im niedrigeren Preisbereich an Google übergeben.

Die Gespräche liefen jedoch erst einmal nicht weiter, als Marissa Mayer Yahoos Unternehmensführung von Interims-Chef Ross Levinsohn übernahm. Mit Henrique De Castro holte Mayer im Oktober 2012 einen weiteren hochrangigen Google-Manager und den Werbechef des Internetkonzerns als Chief Operating Officer zu Yahoo. Der in Portugal geborene de Castro war bei Google zuletzt als Präsident der "Partner Business Solutions Group" tätig und verantwortet hier Googles Werbeplattformen und Dienste für Googles Publishing- und Geschäftspartner. Zuvor arbeitete er für Dell und McKinsey.

All Things D vermutet, dass Yahoo immer noch eine weitergehende Zusammenarbeit mit Google plant. Gegenwärtig übernimmt Microsoft die Vermarktung der Suchmaschinenwerbung von Yahoo. Mayer hatte laut All Things D öffentlich erklärt, dass sie unzufrieden mit der Entwicklung der Partnerschaft mit Microsoft für Yahoo sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  3. (u. a. Prey für 11,99€, Dishonored 2 für 14,99€, Wolfenstein: Youngblood Deluxe Edition für...

theonlyone 07. Feb 2013

So umgeht man auch das Kartellrecht. Man lässt die Firma weiterhin ihren Kram machen...

Oldschooler 07. Feb 2013

Nicht mit dem Layout, sieht aus wie eine von einem Schüler angepasste Startseite von...

noneofthem 07. Feb 2013

Das ist wohl wahr. Allerdings sollte man dabei auch den Elop erwähnen. ;-)

seo-agency... 07. Feb 2013

eine Übernahme durch Google hätten die Kartellwächter vermutlich nicht zugelassen ; ) PS...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /