• IT-Karriere:
  • Services:

Gegen Media Markt-Saturn: Notebooksbilliger.de und Medimax schließen sich zusammen

Der Onlinehändler Notebooksbilliger.de und die Ladenkette Medimax gründen ein gemeinsames Unternehmen. Das Ziel ist ein starker Konkurrent zu Mediamarkt-Saturn, der aber noch keinen Namen hat. Den sollen die Kunden jetzt finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Ladengeschäft des Onlinehändlers
Ein Ladengeschäft des Onlinehändlers (Bild: Notebooksbilliger.de)

Notebooksbilliger.de gründet eine Holding mit dem Händler Medimax. Das gaben die Partner am 28. September 2018 bekannt. Damit erweitert einer der größten deutschen Onlineversender von Elektronik sein stationäres Geschäft erheblich. Das Kartellamt muss das Joint Venture erst genehmigen.

Stellenmarkt
  1. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Der Online-Händler Notebooksbilliger.de hatte in den vergangenen Jahren bereits fünf eigene Geschäfte eröffnet. In diesem Jahr wird die Firma nach eigenen Angaben zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaften. Das neue Umsatzziel lautet zwei Milliarden Euro. Angaben zu finanziellen Details des Zusammenschlusses wurden nicht gemacht. Notebooksbilliger.de-Sprecherin Michelle Hoffmann sagte Golem.de auf Anfrage: "Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir uns hierzu nicht äußern werden."

Notebooksbilliger.de verkauft vor allem Elektronik, Medimax vertreibt Unterhaltungselektronik, Mobilfunk und auch Haushaltsgeräte. Damit sollen dominierende Elektronik-Fachhandler wie Mediamarkt-Saturn, Euronics und Expert angegriffen werden.

"Wir können unsere Kunden nun noch professioneller über die digitalen Kanäle adressieren und Notebooksbilliger.de in Sortimentsbereichen unterstützen, in denen sich der Onliner bisher eher schwergetan hat", sagte Michael Haubrich, Medimax- Vorstand und Vertreter der Eigentümerfamilie.

In den kommenden Wochen rufen Notebooksbilliger.de und Medimax ihre Kunden dazu auf, der Holding einen neuen Namen zu geben. In der ersten Runde werden Vorschläge gesammelt, im zweiten Durchgang stimmen die Kunden über ihren Favoriten ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

joloshop 25. Okt 2018

...ne eigentlich wunder ich mich das notebooksbilliger den kleinen MediMax nicht gleich...

Colorado 01. Okt 2018

Ach es geht dir darum, dass die "Ersatzlieferung" nicht Express war? Das könnte man wohl...

svnshadow 01. Okt 2018

Naja man sucht sich einen "Gegner" der auch im stationären Einzelhandel tätig ist... und...

svnshadow 01. Okt 2018

Na da bleibt mir vor Lachen doch der Toast in der Kehle stecken... Hier in Hamburg kann...

lucky_luke81 29. Sep 2018

Beide Anbieter sind UVP Verfechter. Der eine ist nur online halbwegs ok, der andere ist...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /