• IT-Karriere:
  • Services:

Gegen Media Markt-Saturn: Notebooksbilliger.de und Medimax schließen sich zusammen

Der Onlinehändler Notebooksbilliger.de und die Ladenkette Medimax gründen ein gemeinsames Unternehmen. Das Ziel ist ein starker Konkurrent zu Mediamarkt-Saturn, der aber noch keinen Namen hat. Den sollen die Kunden jetzt finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Ladengeschäft des Onlinehändlers
Ein Ladengeschäft des Onlinehändlers (Bild: Notebooksbilliger.de)

Notebooksbilliger.de gründet eine Holding mit dem Händler Medimax. Das gaben die Partner am 28. September 2018 bekannt. Damit erweitert einer der größten deutschen Onlineversender von Elektronik sein stationäres Geschäft erheblich. Das Kartellamt muss das Joint Venture erst genehmigen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Baden-Württemberg
  2. DB Netz AG, Frankfurt (Main)

Der Online-Händler Notebooksbilliger.de hatte in den vergangenen Jahren bereits fünf eigene Geschäfte eröffnet. In diesem Jahr wird die Firma nach eigenen Angaben zum ersten Mal mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaften. Das neue Umsatzziel lautet zwei Milliarden Euro. Angaben zu finanziellen Details des Zusammenschlusses wurden nicht gemacht. Notebooksbilliger.de-Sprecherin Michelle Hoffmann sagte Golem.de auf Anfrage: "Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir uns hierzu nicht äußern werden."

Notebooksbilliger.de verkauft vor allem Elektronik, Medimax vertreibt Unterhaltungselektronik, Mobilfunk und auch Haushaltsgeräte. Damit sollen dominierende Elektronik-Fachhandler wie Mediamarkt-Saturn, Euronics und Expert angegriffen werden.

"Wir können unsere Kunden nun noch professioneller über die digitalen Kanäle adressieren und Notebooksbilliger.de in Sortimentsbereichen unterstützen, in denen sich der Onliner bisher eher schwergetan hat", sagte Michael Haubrich, Medimax- Vorstand und Vertreter der Eigentümerfamilie.

In den kommenden Wochen rufen Notebooksbilliger.de und Medimax ihre Kunden dazu auf, der Holding einen neuen Namen zu geben. In der ersten Runde werden Vorschläge gesammelt, im zweiten Durchgang stimmen die Kunden über ihren Favoriten ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  2. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  4. 5€ (Bestpreis!)

joloshop 25. Okt 2018

...ne eigentlich wunder ich mich das notebooksbilliger den kleinen MediMax nicht gleich...

Colorado 01. Okt 2018

Ach es geht dir darum, dass die "Ersatzlieferung" nicht Express war? Das könnte man wohl...

svnshadow 01. Okt 2018

Naja man sucht sich einen "Gegner" der auch im stationären Einzelhandel tätig ist... und...

svnshadow 01. Okt 2018

Na da bleibt mir vor Lachen doch der Toast in der Kehle stecken... Hier in Hamburg kann...

lucky_luke81 29. Sep 2018

Beide Anbieter sind UVP Verfechter. Der eine ist nur online halbwegs ok, der andere ist...


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /