Abo
  • Services:
Anzeige
Cisco-Chef Chuck Robbins im Juni 2015
Cisco-Chef Chuck Robbins im Juni 2015 (Bild: Adnan Abidi/Reuters)

Gegen Huawei: Ericsson und Cisco wollen bei Mobilfunk eng kooperieren

Cisco-Chef Chuck Robbins im Juni 2015
Cisco-Chef Chuck Robbins im Juni 2015 (Bild: Adnan Abidi/Reuters)

Ericsson und Cisco wollen Patente austauschen und Produkte gemeinsam vermarkten. Es geht um 5G, Cloud, Internet of Things und auch gänzlich neue Netzwerkprodukte.

Anzeige

Ericsson und Cisco wollen enger zusammenarbeiten. Sie wollen Technologie gemeinsam vermarkten, bei Entwicklungen kooperieren und Patente austauschen. Ericsson werde Lizenzgebühren von Cisco bekommen, teilten die Konzerne am 9. November 2015 mit. Weitere gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten sollen geprüft werden.

Bei der Kooperation gehe es um Routing, Rechenzentren, Netzwerk, Cloud, mobile Technologie, 5G, Cloud, IP und Internet of Things (IoT).

Der schwedische Mobilfunk- und der US-Netzwerkausrüster wollen durch die Zusammenarbeit ab dem Jahr 2018 jeweils 1 Milliarde US-Dollar mehr Umsatz erwirtschaften.

Die Partnerschaft richtet sich gegen Huawei. Der chinesische IT-Konzern wird nicht nur im Mobilfunk- und Festnetz immer stärker, sondern auch als Hersteller von Servern und Switches, dem Kerngeschäft von Cisco. Huawei bietet Core-, Aggregations- und Access-Switches und auch Core-Router.

Cisco auch in China mit Partnerschaft

Cisco ging bereits eine Partnerschaft mit der chinesischen Inspur Group ein. Assets Investment Holdings, die der Provinz Shandong an der chinesischen Ostküste gehört, hält eine Kontrollmehrheit an Inspur. Inspur soll laut den Informationen des Wall Street Journals als Reseller von Cisco-Hardware agieren. Zudem sollen Cisco und Inspur zusammen Hardware entwickeln.

Die Enthüllungen über die Spionage und Überwachung des US-Geheimdienstes NSA führten dazu, dass die chinesischen Kunden der US-Technik von Cisco misstrauen. In China hat Cisco mit Huawei einen starken Konkurrenten. "Es gibt eine bestimmte geopolitische Dynamik, durch die wir navigieren mussten", sagte Chuck Robbins, der seit Juli 2015 Cisco führt. "Es waren einige harte Jahre."

Nokia Networks kaufte für über 15 Milliarden Euro den französisch-US-amerikanischen Ausrüster Alcatel-Lucent, um die Position gegen Huawei zu verbessern.


eye home zur Startseite
nicoledos 09. Nov 2015

Richtig voran kommt Ericsson aber auch nicht, die müssen langsam aktiv werden, um nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn oder München
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  2. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  3. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  4. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  5. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  6. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  7. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  8. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  9. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  10. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  1. Re: Wendehals Schulz

    theFiend | 09:24

  2. Der Smart III ist kein Smart...

    demon driver | 09:24

  3. Beijing Daily: In Deutschland ist ein Sack Schulz...

    quineloe | 09:23

  4. Re: Oh Wunder oh Wunder

    ChMu | 09:21

  5. Wer hat das Urheberrecht?

    rldml | 09:18


  1. 09:31

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:51

  7. 07:40

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel