Abo
  • IT-Karriere:

Gegen Huawei: Cisco braucht Partnerschaft mit Serverhersteller in China

In China ist Cisco seit dem NSA-Skandal ziemlich am Boden, und Huawei übernimmt mehr und mehr Anteile auf dem Servermarkt. Jetzt soll Cisco offenbar ein Bündnis mit der staatlichen chinesischen Inspur Group helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Speicherserver von Huawei
Speicherserver von Huawei (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Cisco muss eine Partnerschaft mit der chinesischen Inspur Group aufbauen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Der US-Konzern soll die Zusammenarbeit heute während eines Besuchs von Chinas Präsident Xi Jinping in Seattle ankündigen. Assets Investment Holdings, die der Provinz Shandong an der chinesischen Ostküste gehört, hält eine Kontrollmehrheit an Inspur.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Zu dem Treffen mit Xi sind Microsoft-Gründer Bill Gates, Apple-Chef Tim Cook und Topmanager von Facebook, Google, IBM und Uber geladen. Xi reist zusammen mit Robin Li, dem Chef von Baidu, und dem Alibaba-Gründer Jack Ma. Medienberichten zufolge begleiten ihn rund 1.000 Vertreter aus Regierung und Privatwirtschaft. Am Freitag trifft Xi US-Präsident Barack Obama.

Die Enthüllungen über die Spionage und Überwachung des US-Geheimdienstes NSA führten dazu, dass die chinesischen Kunden der US-Technik von Cisco misstrauen. In China hat Cisco mit Huawei einen starken Konkurrenten. "Es gibt eine bestimmte geopolitische Dynamik, durch die wir navigieren mussten", sagte Chuck Robbins, der seit Juli Cisco führt. "Es waren einige harte Jahre."

Ciscos Marktanteil bei Routern steht in China im zweiten Quartal 2015 bei 10,8 Prozent. Huawei kommt hingegen nach Angaben von IHS auf 67 Prozent. Noch vor zehn Jahren hatte Cisco einen Marktanteil von über 50 Prozent bei Servern in China. Cisco macht keine Angaben zu den Verkäufen in einzelnen Ländern. Huawei ist Weltmarktführer für Telekommunikationsausrüstung mit einer Produktpalette, die von Netzwerktechnik über DDoS-Protection-Systeme, Videokonferenzanlagen und IP-Telefonieapparate bis zu Smartphones und Tablets reicht.

Inspur soll laut den Informationen des Wall Street Journals als Reseller von Cisco-Hardware agieren. Zudem sollen Cisco und Inspur zusammen Hardware entwickeln.

Inspur und Cisco haben den Bericht nicht kommentiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. (-60%) 23,99€
  4. 29,99€

x2k 24. Sep 2015

Privat gesehen ja. Wobei jede art der spionage nicht schön ist. Aber als...

bstea 24. Sep 2015

Und 10 Jahre sind eine so eine lange Zeit damit kann man vieles begründen.

mingobongo 23. Sep 2015

Hier in D erfreuen sich US-Produkte höchster Beliebtheit, jeden den ich kenne hat bereits...

LesenderLeser 23. Sep 2015

Mein Beitrag war nicht ganz ernst gemeint. Die Überraschung das jetzt die Chinesen das...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /