Abo
  • IT-Karriere:

Gegen Audioprobleme: iOS 11.0.2 ist da

Apple hat mit iOS 11.0.2 das zweite Update für sein neues Betriebssystem iOS 11 veröffentlicht. Es soll Tonprobleme beim iPhone 8 und ein Problem mit der Fotoverwaltung beheben. Derweil gibt es weiter Berichte über zu kurze Akkulaufzeiten im Vergleich zu iOS 10.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 11.0.2 ist da.
iOS 11.0.2 ist da. (Bild: Apple)

Das neue iOS 11.0.2 für das iPhone, das iPad und den iPod Touch ist veröffentlicht worden. Das Update ist nach iOS 10.0.2 nun schon das zweite, das Apple nach Veröffentlichung von iOS 11 Mitte September freigegeben hat. Zugleich wird eine Betaversion von iOS 11.1 mit öffentlichen Testern und Entwicklern erprobt.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. ruhlamat GmbH, Marksuhl

Das neue iOS 11.0.2 trägt die Build-Nummer 15A421. Es beinhaltet nach Angaben von Apple nur Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Apple hebt die Beseitigung von Problemen beim neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus hervor. Bei einigen Geräten gab es gelegentlich Störgeräusche im Hörer. Der Gesprächspartner bekommt diese Töne nicht übermittelt, sie äußern sich als Rauschen, Knacken und Ticken. Manchmal half es zwar, die Freisprecheinrichtung zu aktivieren und wieder abzuschalten, doch Apple konnte den Fehler nun per Software beheben.

Kurz nach der Veröffentlichung berichteten einige Nutzer über erheblich verringerte Akkulaufzeiten im Vergleich iOS 11. Solche Probleme werden häufiger nach iOS-Updates genannt.

Das neue Update behebt zudem einen Fehler, der dazu führte, dass einige Fotos nicht in der Fotosammlung des Nutzers angezeigt wurden. Außerdem soll ein Fehler bei Anhängen verschlüsselter E-Mails behoben worden sein.

Das Betriebssystem-Update steht für alle iOS-11-Geräte zum Download zur Verfügung. IOS 11.0.2 kann über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen von iOS heruntergeladen und installiert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

Ispep 04. Okt 2017

Trotzdem treten die Probleme aber auch bei Leuten auf, die das alles nicht nutzen bzw...

pansono 04. Okt 2017

Wir haben hier ein SE und ein 6S in Benutzung. Auf dem 6S ist seit dem 11er Update die...

bplhkp 04. Okt 2017

Irgendwas in Richtung 5 GB

christos_v 04. Okt 2017

Ja ich. Bei meinem 7 und zusätzlich dazu komme ich abgehackt bei meine Telefonpartner...

Peace Р04. Okt 2017

Software für ein TELEFON, die beim Telefonieren ungewollte Störgeräusche liefert, gehört...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /