Abo
  • IT-Karriere:

Gegen Audioprobleme: iOS 11.0.2 ist da

Apple hat mit iOS 11.0.2 das zweite Update für sein neues Betriebssystem iOS 11 veröffentlicht. Es soll Tonprobleme beim iPhone 8 und ein Problem mit der Fotoverwaltung beheben. Derweil gibt es weiter Berichte über zu kurze Akkulaufzeiten im Vergleich zu iOS 10.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 11.0.2 ist da.
iOS 11.0.2 ist da. (Bild: Apple)

Das neue iOS 11.0.2 für das iPhone, das iPad und den iPod Touch ist veröffentlicht worden. Das Update ist nach iOS 10.0.2 nun schon das zweite, das Apple nach Veröffentlichung von iOS 11 Mitte September freigegeben hat. Zugleich wird eine Betaversion von iOS 11.1 mit öffentlichen Testern und Entwicklern erprobt.

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf

Das neue iOS 11.0.2 trägt die Build-Nummer 15A421. Es beinhaltet nach Angaben von Apple nur Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Apple hebt die Beseitigung von Problemen beim neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus hervor. Bei einigen Geräten gab es gelegentlich Störgeräusche im Hörer. Der Gesprächspartner bekommt diese Töne nicht übermittelt, sie äußern sich als Rauschen, Knacken und Ticken. Manchmal half es zwar, die Freisprecheinrichtung zu aktivieren und wieder abzuschalten, doch Apple konnte den Fehler nun per Software beheben.

Kurz nach der Veröffentlichung berichteten einige Nutzer über erheblich verringerte Akkulaufzeiten im Vergleich iOS 11. Solche Probleme werden häufiger nach iOS-Updates genannt.

Das neue Update behebt zudem einen Fehler, der dazu führte, dass einige Fotos nicht in der Fotosammlung des Nutzers angezeigt wurden. Außerdem soll ein Fehler bei Anhängen verschlüsselter E-Mails behoben worden sein.

Das Betriebssystem-Update steht für alle iOS-11-Geräte zum Download zur Verfügung. IOS 11.0.2 kann über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen von iOS heruntergeladen und installiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. (-55%) 44,99€
  3. 3,40€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

Ispep 04. Okt 2017

Trotzdem treten die Probleme aber auch bei Leuten auf, die das alles nicht nutzen bzw...

pansono 04. Okt 2017

Wir haben hier ein SE und ein 6S in Benutzung. Auf dem 6S ist seit dem 11er Update die...

bplhkp 04. Okt 2017

Irgendwas in Richtung 5 GB

christos_v 04. Okt 2017

Ja ich. Bei meinem 7 und zusätzlich dazu komme ich abgehackt bei meine Telefonpartner...

Peace Р04. Okt 2017

Software für ein TELEFON, die beim Telefonieren ungewollte Störgeräusche liefert, gehört...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    •  /