Geforce RTX: Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Mit dem neuesten Patch beschleunigen Dice und Nvidia die Berechnung von Raytracing-Reflexionen in Battlefield 5 bei gleicher Optik. Noch mehr Geschwindigkeit bringt Deep Learning Supersampling auf den Geforce RTX, was aber die Bildqualität etwas reduziert.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Artwork von Battlefield 5
Artwork von Battlefield 5 (Bild: Dice)

Entwickler Dice hat einen rund 7,5 GByte großen Patch für Battlefield 5 veröffentlicht, welcher neben neuen Inhalten (Lightning Strikes Combined Arms) auch die Technik der PC-Version verbessert. Die Optimierungen sind für Nutzer einer Turing-Grafikkarte wie der Geforce RTX 2080 (Ti) oder der Geforce RTX 2070/2060 gedacht, da Raytracing zügiger berechnet wird und eine zusätzliche Kantenglättungsoption für mehr Leistung sorgt.

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  2. Senior Developer R&D Applications (f/md)
    Beiersdorf AG, Hamburg
Detailsuche

Seit dem Erscheinen des Shooters im November 2018 hatte Dice bereits im Dezember ein Update nachgeschoben, das die Geschwindigkeit mit Raytracing drastisch gesteigert hat. Der aktuelle Patch sorgt erneut für höhere Bildraten: Mit einer Geforce RTX 2080 messen wir einen Zuwachs von 10 bis 24 Prozent, abhängig von der Auflösung bei Ultra-Details. Laut Nvidia soll sich an der Optik nichts ändern, unsere Screenshot-Vergleiche belegen dies soweit erkennbar.

  • Core i9-9900K, 16 GByte DDR4-2667, Win10 v1809, Geforce 417.71 (Bild: Golem.de)
Core i9-9900K, 16 GByte DDR4-2667, Win10 v1809, Geforce 417.71 (Bild: Golem.de)

Mit der DLSS-Kantenglättung erhöht sich die Geschwindigkeit um 13 bis 34 Prozent, was ein immenser Zugewinn ist. Bei Deep Learning Supersampling wird intern mit einer niedrigeren Auflösung gerechnet, die Frames werden aber per Inferencing auf den Tensor-Cores auf die native Auflösung hochskaliert; Basis für den trainierten Algorithmus sind Referenz-Bilder. DLSS sieht in Bewegung ähnlich gut aus wie wenn wir per Regler die interne Render-Auflösung so weit reduzieren, bis die gleiche Framerate erreicht wird. Vor allem feine Geometrie kann Deep Learning Supersampling besser rekonstruieren.

DLSS in 1080pDLSS in 1440pDLSS in 4K
Geforce RTX 2080 Tineinneinja
Geforce RTX 2080neinjaja
Geforce RTX 2070jajaja
Geforce RTX 2060jajaja
DLSS-Optionen in Battlefield 5 mit RTX eingeschaltet

Nvidia schränkt die Nutzung vom DLSS allerdings ein: In 1080p werden nur die Geforce RTX 2060/2070 unterstützt, in 1440p zusätzlich noch die RTX 2080 und in 4K dann auch die Geforce RTX 2080 Ti. Andere Auflösungen hat Nvidia nicht trainiert, in 3.440 x 1.440 Pixeln etwa fehlt DLSS. Hilfreich ist die Kantenglättung primär für die Geforce RTX 2060/2070, die ohne DLSS mit Raytracing unter 60 fps fallen. Generell klappt DLSS nur wenn auch Raytracing eingeschaltet ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

  3. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

Mimimimimi 15. Feb 2019

Wo ist da jetzt der Beleg? Ein Großteil der Spiele ist nicht mal released bisher :) Wo...

Mimimimimi 14. Feb 2019

Na dann bitte mal den Screenshot auf Radeon7 mit aktiviertem DXR :-) Raytracing bietet...

freddx12 14. Feb 2019

Es sind sogar unter 1% der User die eine RTX Grafikkarte besitzen. Die Dinger verkaufen...

Hotohori 13. Feb 2019

Nun, ich mach das unter 4K regelmäßig, dann wird die Auflösung halt runter gedreht damit...

ms (Golem.de) 13. Feb 2019

Joa, wir sind dran.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /