Geforce RTX 3090/3080: Anti-Absturz-Treiber senkt Spannungs/Takt-Kurve

Weniger Frequenz bedeutet weniger Crashes bei Ampere-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Geforce RTX 3080 mit MLCCs
Geforce RTX 3080 mit MLCCs (Bild: Asus)

Nvidia hat den Geforce 456.55 veröffentlicht und sagt, dass dieser Grafikkartentreiber die Abstürze bei der Geforce RTX 3090/3080 verringern soll. Ein Blick auf die Spannungs-/Takt-Kurve zeigt, warum dem so ist: Nvidia hat die maximalen Frequenzen reduziert.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
  2. Software-Entwickler (m/w/d) ORACLE - WEB
    Rieker Holding AG, Thayngen
Detailsuche

Unsere Founder's Edition der Geforce RTX 3080 (Test) taktet in der Spitze rund 50 MHz niedriger, was der Stabilität zugutekommen dürfte - die Performance wird dadurch nicht verändert. Wir konnten mit unserem Muster bisher keine Abstürze verzeichnen, allerdings gibt es multiple Berichte, wonach der Geforce 456.55 diese tatsächlich minimiert. Eine Geforce RTX 3090 (Test) steht uns derzeit nicht zur Verfügung.

Auch zu den verwendeten Kondensatoren gibt es Neuigkeiten: Asus und MSI haben die Bilder ihrer Geforce RTX 3080 aktualisiert, auf denen erkennbar ist, dass die bisherigen sechs SPCAPs durch eine Sechsergruppe aus MLCCs (Multi Layer Ceramic Chip Capacitors) ersetzt wurden. Diese sind ergänzend zum aktualisierten Treiber auf höhere Frequenzen ausgelegt, allerdings anfälliger für Verschleiß und Hitzeeinwirkung.

  • Spannungs-/Takt-Kurve von 456.38 [rot] und 456.55 [grün] (Bild: Golem.de)
Spannungs-/Takt-Kurve von 456.38 [rot] und 456.55 [grün] (Bild: Golem.de)

Hersteller wie EVGA sagten, dass keine Geforce RTX 3090/3080 rein mit SPCAPs in den Handel kommen werden. Während Asus und MSI offenbar komplett auf MLCCs setzen, will EVGA fünf SPCAPs und eine MLCC-Gruppe verwenden. Nvidia selbst nutzt bei der Founder's Edition der Geforce RTX 3080 vier SPCAPs und zwei MLCC-Gruppen, bei der Founder's Edition der Geforce RTX 3090 wird die gleiche Konfiguration eingesetzt.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Geforce RTX 3080 mit 10 GByte Videospeicher kostet 700 Euro und ist unseren Benchmarks zufolge in 4K ohne Raytracing durchschnittlich 70 Prozent schneller als eine gleich teure Geforce RTX 2080, mit Raytracing rund doppelt so flott. Die Geforce RTX 3090 wiederum rechnet 10 bis 15 Prozent zügiger als die Geforce RTX 3080, hat jedoch 24 GByte Videospeicher. Das hilft bei 8K-Gaming, vor allem aber bei mittelgroßen Render- und Video-Projekten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Ransomware: Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
    Ransomware
    Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

    Auf Ersuchen der USA hat Russland Mitglieder und Infrastruktur der Ransomware-Gruppe Revil festgesetzt.

  2. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

  3. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /