• IT-Karriere:
  • Services:

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.

Ein Test von veröffentlicht am
Geforce RTX 3080
Geforce RTX 3080 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wenn Nvidia-Chef Jensen Huang eines kann, dann sind es markige Ankündigungen: Im Livestream zur Vorstellung der Geforce RTX 3000 sprach er von der doppelten Energie-Effizienz und zeigte Benchmarks, in denen eine Geforce RTX 3080 doppelt so schnell war wie eine Geforce RTX 2080 - bei gleichem Preis übrigens. Und Jensen hat tatsächlich weitestgehend nicht zu viel versprochen.

Die vor zwei Jahren veröffentlichten Geforce RTX 2000 wurden vor allem dafür kritisiert, dass Nvidia die Preise pro Leistungsklasse erhöhte, der Geschwindigkeitsschub bei bis dato üblichen Rasterization-Spielen jedoch vergleichsweise niedrig ausfiel. Der Sprung von einer Geforce GTX 980 auf eine Geforce GTX 1080 etwa war deutlich größer als von einer Geforce GTX 1080 auf eine Geforce RTX 2080, da der Fokus bei Letzterer auf Raytracing lag.

Bei den Geforce RTX 3000 alias Ampere - benannt nach dem französischen Physiker, dem 1881 zu Ehren die Stromstärke so getauft wurde - macht Nvidia es anders: Die am 17. September 2020 startende Geforce RTX 3080 kostet mit 700 Euro so viel wie die Geforce RTX 2080, soll aber bei Rasterization- und bei Raytracing-Spielen bis zu doppelt so flott sein. Das ist auch deshalb wichtig, weil im Winter 2020 die Playstation und die Xbox Series X/S erscheinen, die alle drei Raytracing in Hardware unterstützen.

Geforce RTX 3090Geforce RTX 3080Geforce RTX 3070
ChipGA102 (teilaktiviert)GA102-200-KD-A1GA104 (teilaktiviert)
FP32-ALUs 10.4968.7045.888
Textur-Einheiten328272184
RT-Cores v2826846
Tensor-Cores v3328272184
Basis/Boost-Takt1.400/1.700 MHz1.440/1.710 MHz1.500/1.730 MHz
Videospeicher24 GByte GDDR6X10 GByte GDDR6X8 GByte GDDR6
Geschwindigkeit19,5 GBit/s19 GBit/s14 GBit/s
Interface384 Bit 320 Bit256 Bit
Bandbreite936 GByte/s760 GByte/s448 GByte/s
ROPs1129696
Board-Power350 Watt320 Watt220 W
Stromanschluss1x Mini-12P1x Mini-12P1x Mini-12P
Launch-Preis1.500 Euro (1.500 US-Dollar)700 Euro (700 US-Dollar)500 Euro (500 US-Dollar)
Spezifikationen der Geforce RTX 3000 (Ampere) als Founder's Edition

Mit Geforce RTX 3090, die ab dem 24. September 2020 für 1.500 Euro erhältlich ist, und der Geforce RTX 3070, die für 500 Euro am 15. Oktober 2020 erscheint, hat Nvidia ein eher ungewöhnliches Portfolio vorgesehen. Die große preisliche Lücke zwischen der Geforce RTX 3090 und der Geforce RTX 3080 legt nahe, dass hier künftig noch ein Super- oder ein Ti-Modell folgen könnte, wenn sich AMDs kommende Navi-2X-Chips mit RDNA2-Architektur als besonders leistungsstark erweisen sollten. Zudem sieht Nvidia die Geforce RTX 3090 als Nachfolger der Titan RTX statt der Geforce RTX 2080 Ti an.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Ebenfalls spannend ist, dass Nvidia für die Geforce RTX 3080 den gleichen Chip wie für die Geforce RTX 3090 nutzt. In den vergangenen Jahren war es das übliche Vorgehen, die x080-Modelle mit der nächstkleineren GPU auszustatten (104 statt 102). Die Ampere-Generation wurde also bewusst leistungsstärker ausgelegt und somit aggressiver bepreist als die Turing/Pascal/Maxwell-Vorgänger, was für Kunden von Vorteil ist.

  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
  • Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
Geforce RTX 3080 (Bild: Golem.de)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 3080 Trinity

Weiter geht es damit, welche technischen Unterschiede es zwischen der Ampere-Technik und der Turing-Architektur gibt. Der Fokus lag auf einem feineren Herstellungsprozess und damit einhergehend mehr Funktionseinheiten, die überdies optimiert wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ampere-Architektur erklärt (1) 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. 499€ (Release 10.11.)
  3. 999,99€

JohnWickzer 17:34 / Themenstart

750Watt BeQuiet ... warum sollte man weniger verbauen, wenn der Aufpreis gerade mal bei...

JohnWickzer 17:32 / Themenstart

Für mich wirds im Januar ein Ryzen9 Zen3 12Core mit 570 Board, 32GB 3600 DDR4 und...

Clown 12:10 / Themenstart

Die GraKa Speicher-Auslastung diverser Tools zeigt lediglich, wieviel Speicher allokiert...

yumiko 11:15 / Themenstart

Die RX5700XT konkurriert ja auch von der leistung mit der 2070(s) - ist halt nur ein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /