• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Nvidia verkauft die Geforce RTX 3080 als Founder's Edition ab dem 17. September 2020 für 700 Euro. In den darauf folgenden Tagen erscheinen die Custom-Designs der Partner, die sich hinsichtlich Platine und Kühlung unterscheiden. Die meisten Modelle nutzen zwei 8-Pol-Anschlüsse und drei axiale Lüfter.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Als Nvidia vor zwei Jahren die Turing-Generation veröffentlichte, war die Kritik groß: Zu wenig Leistungszuwachs, die Karten seien sehr teuer, die Raytracing-Hardware-Beschleunigung zudem unnötig und es gebe auch kaum Spiele dafür. Stand heute hat sich das mit der Geforce RTX 3080 deutlich geändert. Die Rasterization-Performance in 4K liegt durchschnittlich hohe 70 Prozent über der einer Geforce RTX 2080, in einigen Fällen ist die Ampere-Karte bis zu zwei Mal so flott.

Mit Raytracing steigt der Geschwindigkeitsvorsprung noch mehr, die Bildrate liegt oft doppelt so hoch. Ein Beispiel: Die Geforce RTX 3080 ist in 4K mit Raytracing schneller als die Geforce GTX 1080 Ti mit Rasterization-Grafik. Wird der Rekonstruktionsfilter DLSS 2.0 hinzugeschaltet, liegt die Geforce RTX 3080 gar um den Faktor zwei vorne. Wer also die Turing-Generation bisher übersprungen hat, der erhält mit dem Ampere-Modell signifikant mehr Performance.

Die wird allerdings durch die hohe Leistungsaufnahme erkauft, die bei 320 Watt liegt. Zwar ist die Geforce RTX 3080 deutlich effizienter als die Geforce RTX 2080, ungeachtet dessen muss das Netzteil mindestens 100 Watt stärker ausfallen und aufgrund des Push-Pull-Kühlers steigt auch die CPU-Temperatur an. Dafür ist Nvidias Konstruktion trotz 320 Watt selbst unter Last leise, im Leerlauf stehen die beiden Lüfter ohnehin still - das gab es bei den Founder's Editions bisher nicht.

Heute noch nicht einschätzbar ist die Auswirkung der 10 GByte Videospeicher - für eine Karte mit dieser Geschwindigkeit recht wenig. Aktuelle Titel sprengen diese Kapazität nicht, wenngleich Control in 4K mit Raytracing bereits die 8-GByte-Hürde nimmt; eine Geforce RTX 2080 ruckelt daher nur so vor sich hin. Die Xbox Series X hat ebenfalls (schnelle) 10 GByte Grafikspeicher, wir halten es aber für fraglich, ob sich RTX-3080-Besitzende künftig mit Konsolen-Schatten/Textur-Qualität zufrieden geben wollen.

ZOTAC Gaming GeForce RTX 3080 Trinity

Nvidias Partner Micron hat für 2021 bereits GDDDR6X-Videospeicher mit doppelter Kapazität angekündigt, weshalb ein Super/Ti-Modell der Geforce RTX 3080 mit 20 GByte nicht abwegig erscheint. Für AMDs Navi-2X-Topmodell, vielleicht Radeon RX 6900 XT genannt, werden 16 GByte Videospeicher erwartet. Das ändert jedoch nichts daran, dass die Geforce RTX 3080 im Hier und Jetzt eine sehr gute Grafikkarte ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Referenzkühler mit Push-Pull
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 499,99€ (Release 10.11.)
  4. Temperatur-Höhe wird zum Rabatt - bis 25 Prozent

Clown 21. Sep 2020 / Themenstart

Hast Du da ein Beispiel? Wenn ich Videospeicher allokiere, dann mach ich das auf der...

yumiko 21. Sep 2020 / Themenstart

Der Takt der 3090 ist nicht höher, eher etwas niedriger. Der Stromverbraucht ist 10...

Clown 21. Sep 2020 / Themenstart

Gegeben Du hast ein durchschnittliches System ohne ein Dutzend Laufwerke, drölfzig LED...

Typhlosion 18. Sep 2020 / Themenstart

+ <3

JohnWickzer 18. Sep 2020 / Themenstart

Für mich wirds im Januar ein Ryzen9 Zen3 12Core mit 570 Board, 32GB 3600 DDR4 und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
    Stellenanzeige
    Golem.de sucht CvD (m/w/d)

    Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
    2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
    3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

      •  /