• IT-Karriere:
  • Services:

Bei Raster-Grafik unschlagbar

Für unsere Benchmarks verwenden wir einen Ryzen 9 3900XT mit Standardtakt und dem AMD-Chipsatztreiber für das Ryzen-High-Performance-Profil; er wird mit 32 GByte DDR4-3200-CL14 auf einem X570-Board samt PCIe Gen4 kombiniert. Als Netzteil kommt ein sehr effizientes Seasonic Prime TX mit 1000 Watt zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt

Alle Anwendungen und Spiele sowie Windows 10 x64 v2004 liegen auf einer Corsair MP600 mit 2 TByte, einer der schnellsten derzeit verfügbaren NVMe-SSDs. Als Grafiktreiber nutzen wir den Geforce 456.16 von Nvidia und die Radeon Software 20.8.3 von AMD. Wir setzen auf CapFrameX, um Framerate/Frametimes zu messen.

Um die Benchmarks besser auf einen Blick einschätzen zu können, haben wir alle Titel samt verwendeter Engine alphabetisch aufgelistet. Die einzelnen Werte mit durchschnittlicher Bildrate und 1-Prozent-Perzentil finden sich in der Galerie, absteigend von 2160p über 1440p bis hin zu 1080p. Die mittleren Performance-Vorsprünge der Geforce RTX 3080 verglichen zu anderen Grafikkarten haben wir zur besseren Einschätzung tabellarisch aufbereitet.

Getestete Rasterization-Spiele

  • Borderlands 3 (Unreal Engine 4)
  • Control (Northlight Engine)
  • Doom Eternal (id Tech 7)
  • Flight Simulator (Asobo Engine)
  • Horizon Zero Dawn (Decima Engine)
  • Hunt Showdown (Cry Engine)
  • Metro Exodus (4A Engine)
  • Red Dead Redemption 2 (RAGE)
  • The Witcher 3 (Red Engine)
  • Wolfenstein Youngblood (id Tech 6)

Die Messwerte zeigen, dass die Geforce RTX 3080 erst in 4K ihre Leistung voll entfalten kann. In niedrigeren Auflösungen bremst teils der Prozessor - wie sehr, hängt stark vom Spiel ab. In Borderlands 3 ist die Ampere-Karte selbst in 1080p noch 80 Prozent schneller als die Geforce RTX 2080, im Flight Simulator hingegen laufen alle Pixelbeschleuniger in das CPU-Limit von 40 fps. Mit hohen statt Ultra-Details verschiebt es sich immerhin auf 50 fps, wahrscheinlich schafft erst ein D3D12-Patch hier Abhilfe.

ZOTAC Gaming GeForce RTX 3080 Trinity

Zumindest in aktuellen Titeln erreicht die Geforce RTX 3080 in 4K hohe bis sehr hohe Bildraten, einzig in Control und in Red Dead Redemption 2 schafft sie keine 60 fps. In Rockstars Western-Epos aktivieren wir sogar nur hohe statt Ultra-Details, da diese auch auf den schnellsten Grafikkarten mit einem enormen Fps-Verlust einhergehen. Umgekehrt gibt es Spiele wie Doom Eternal oder Wolfenstein Youngblood, die in 4K mit 150 bis 200 Bildern pro Sekunde gerendert werden.

2160p1440p1080p
RTX 3080 vs RTX 2080 Ti+32%+25%+19%
RTX 3080 vs RTX 2080+70%+51%+38%
RTX 3080 vs GTX 1080 Ti+109%+86%+69%
RTX 3080 vs GTX 1080+172%+133%+103%
RTX 3080 vs RX 5700 XT+108%+75%+53%
Performance-Überblick zur Geforce RTX 3080 (Rasterization-Spiele)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
  • Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)
Ryzen 9 3900XT (12C/24T), 2x 16GB DDR4-3600-CL16, Seasonic Prime TX 1000W, Windows 10 v2004, Geforce 456.16, Radeon Software 20.8.3 (Bild: Golem.de)

Schauen wir uns an, wie sich die verbesserten Raytracing- und Tensor-Kerne in Games schlagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ampere-Architektur erklärt (2)DLSS plus Raytracing getestet 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 4,49€
  3. 3,39€

ms (Golem.de) 27. Sep 2020

Siehe hier ;-) https://www.golem.de/news/geforce-rtx-3090-im-test-titan-power-mit-geforce...

Clown 25. Sep 2020

Die Doku spricht von allokiertem Speicher, nicht von tatsächlich genutzen Speicher...

Clown 21. Sep 2020

Gegeben Du hast ein durchschnittliches System ohne ein Dutzend Laufwerke, drölfzig LED...

Typhlosion 18. Sep 2020

+ <3

JohnWickzer 18. Sep 2020

Für mich wirds im Januar ein Ryzen9 Zen3 12Core mit 570 Board, 32GB 3600 DDR4 und...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /