Geforce RTX 3080/3070 Ti: Laptop-Grafik bekommt neue GPU und mehr Boost

Für die Geforce RTX 3080/3070 Ti hat Nvidia den GA103-Chip und weitere Verbesserungen entwickelt, damit Spiele-Notebooks flotter werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Alienware x15 mit Geforce RTX 3080 Ti Laptop
Alienware x15 mit Geforce RTX 3080 Ti Laptop (Bild: Nvidia)

Nvidia hat die Geforce RTX 3080 Ti und Geforce RTX 3070 Ti für Gaming-Laptops vorgestellt, beide Ti-Varianten sollen eine höhere Performance abliefern als ihre jeweiligen Vorgänger. Neben mehr Recheneinheiten und gestiegener Verlustleistung hat Nvidia weitere Ideen entwickelt, um die Leistung zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. ERP-Systembetreuer (m/w/d)
    Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen
Detailsuche

Die Geforce RTX 3080 Ti basiert auf dem neuen GA103-Chip, welcher sich zwischen dem GA104 für die bisherige Geforce RTX 3080 (Test) und dem einzig im Desktop/Workstation-Segment verwendeten GA102 einsortiert. Daher gibt es gleich 7.424 statt 6.144 Shader-Einheiten, was trotz etwas weniger Takt die Performance entsprechend anhebt. Die Geforce RTX 3070 Ti wiederum nutzt den GA104 mit 5.888 ALUs, wobei auch hier die Frequenzen unter non-Ti liegen.

Mit bis zu 150 Watt respektive bis zu 125 Watt weisen die Geforce RTX 3080/3070 Ti dieselben Power-Targets auf wie ihre Ti-losen Vorgänger. Neu ist daher der CPU Optimizer, welcher eine optimierte Version des Dynamic Boost 2.0 darstellt: Statt bis zu 15 Watt kann sich die GPU bis zu 25 Watt vom Power-Budget des Prozessors borgen, wenn dieser vergleichsweise wenig belastet ist - was in Spielen oft vorkommt.

Max-Q v4 für mehr Laufzeit und Performance

Der CPU Optimizer erfordert einen Alder Lake H45 wie den Core i9-12900HK oder einen Rembrandt H45 wie den Ryzen 9 6900HX. Hinzu kommt Rapid Core Scaling für die Nvidia-GPUs, wobei nur eine bestimmte Menge an Shadern aktiv wird und daher höher takten kann, als wenn alle ALUs rechnen. Eine weitere neue Technik ist Battery Boost 2.0 mit KI-Unterstützung, womit die Akkulaufzeit bis zu 70 Prozent länger ausfallen soll. Details nennt Nvidia nicht, bisher wurde schlicht die Framerate limitiert.

RTX 3080 TiRTX 3080RTX 3070 TiRTX 3070RTX 3060RTX 3050 TiRTX 3050
ChipGA103GA104GA104GA104GA106GA107GA107
FP32-ALUs 7.424 (58 SMs)6.144 (48 SMs)5.88 (46 SMs)5.120 (40 SMs)3.840 (30 SMs)2.560 (20 SMs)2.048 (16 SMs)
TMUs2321921841601208064
RT-Cores v258484640302016
Tensor-Cores v32321921841601208064
Boost-Takt1.125 bis 1.590 MHz1.245 MHz bis 1.710 MHz1.035 bis 1.485 MH1.290 MHz bis 1.620 MHz1.283 MHz bis 1.703 MHz1.035 MHz bis 1.695 MHz1.057 MHz bis 1.740 MHz
Videospeicher16 GByte GDDR68 GByte / 16 GByte GDDR68 GByte GDDR68 GByte GDDR66 GByte GDDR64 GByte GDDR64 GByte GDDR6
Geschwindigkeit(?)12 GBit/s oder 14 GBit/s(?)12 GBit/s oder 14 GBit/s12 GBit/s oder 14 GBit/s12 GBit/s12 GBit/s
Interface256 Bit256 Bit256 Bit256 Bit192 Bit128 Bit128 Bit
Bandbreite(?)384 bzw 448 GByte/s(?)384 bzw 448 GByte/s288 bzw 336 GByte/s192 GByte/s192 GByte/s
ROPs(?)96968048(?)(?)
Board-Power80 bis 150+ Watt (zzgl. 25W Boost)80 bis 150+ Watt (zzgl. 15W Boost)80 bis 125 Watt (zzgl. 25W Boost)80 bis 125 Watt (zzgl. 15W Boost)60 bis 115 Watt (zzgl. 15W Boost)35 bis 80 Watt (zzgl. 15W Boost)35 bis 80 Watt (zzgl. 15W Boost)
Spezifikationen der Geforce RTX 3000 Mobile (Ampere)
Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kombination aus CPU Optimizer, Rapid Core Scaling und Battery Boost 2.0 wird als Max-Q v4 bezeichnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer Entwickler will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation  
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  2. Deutsche Telekom: iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz
    Deutsche Telekom
    iPads für mehr als 400.000 Schüler in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz beschafft iPads für 1.660 Schulen. Die Ausschreibung hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch Notebooks gibt es.

  3. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /