Abo
  • Services:

Geforce Partner Program: Nvidia soll Grafikkarten-Exklusivität erzwingen

Mit dem Geforce Partner Program versucht Nvidia einem Bericht zufolge, seinen Partnern vorzuschreiben, bestimmte Marken exklusiv mit Geforce-Grafikkarten zu bestücken. Das geht aus der Beschreibung des Marketingprogramms aber nicht hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine aktuelle Geforce-Karte
Eine aktuelle Geforce-Karte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vor einigen Tagen hat Nvidia das Geforce Partner Program öffentlich gemacht. Grundlegend neu ist das nicht, wie ein Blick in die FAQ zeigt: Mit dem Programm erhalten Partner weitreichenden Zugriff auf Unterstützung bei Branding, Marketing, Verkauf, Technik und Training.

Stellenmarkt
  1. DRACHOLIN GmbH, Metzingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Dafür müssen sich die Partner verpflichten, das Geforce-Logo zu nutzen, nur über autorisierte Distributoren zu verkaufen und - kein Scherz - den monatlichen Newsletter zu abonnieren. Kyle Bennett zufolge, dem Gründer der Hardware-Seite HardOCP, geht das Geforce Partner Program aber viel tiefer und soll eine Nvidia-Exklusivität für Marken erzwingen.

Bennett ist nicht selbst auf das Thema gestoßen, sondern wurde von AMD darauf aufmerksam gemacht - ein Vorgehen, was herstellerübergreifend ebenfalls nicht neu ist. Er habe nach dem Hinweis vor einigen Wochen diverse OEMs und Partner gefragt, die dann vertraulich über das Nvidia-Programm sprachen. Was nicht öffentlich ist und unter die Verschwiegenheitsvereinbarung fällt, seien Maßnahmen wie Spiele-Bundles, Rabatte, Social-Media- plus Ingenieurhilfe und Marketinggelder sowie indirekt die Drohung, eventuell keine frühen Chiplieferungen für Produkte zum Launch zu erhalten.

Quasi als Krönung soll Nvidia vorschreiben, dass per Geforce Partner Program nur noch Nvidia-Grafikkarten unter bestimmten Brands verkauft werden dürften. Das wären etwa Asus' Republic of Gamers oder MSIs Gaming - diese Partner haben bisher AMD und Nvidia im Angebot, bei Gigabytes Aorus gibt es ohnehin nur Geforce-Pixelbeschleuniger. Ob Nvidia tatsächlich so vorgeht, ist aus deren öffentlichen Aussagen allerdings nicht erkennbar, und die Partner sind derzeit wie erwartet reserviert, sich zum Thema zu äußern.

Nvidia hat mittlerweile einen sehr großen Marktanteil bei Gaming-Grafikkarten, und laut der letzten Steam-Hardware-Umfrage nutzen rund 85 Prozent aller Spieler ein Geforce-Modell. Im Headquarter im kalifornischen Santa Clara sucht Nvidia übrigens weiterhin nach neuen Mitarbeitern - unter anderem einen Senior Manager für das Geforce Partner Marketing.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

Dwalinn 13. Mär 2018

Im Januar waren die Preise auch schon durchs Dach geschossen, im November gabs noch Ferig...

Mr Miyagi 10. Mär 2018

Steam zählt die selbe Hardware nicht doppelt egal wieviel Accounts darauf genutzt...

Dwalinn 10. Mär 2018

So ist es, der einzige Name der sich bei mir eingebrannt hast in RoG und das eher als...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /