Abo
  • Services:
Anzeige
Jen-Hsun Huang hält die Geforce GTX Titan Z hoch.
Jen-Hsun Huang hält die Geforce GTX Titan Z hoch. (Bild: Nvidia)

Geforce GTX Titan Z: Verschoben, da langsamer als Radeon R9 295X2

Jen-Hsun Huang hält die Geforce GTX Titan Z hoch.
Jen-Hsun Huang hält die Geforce GTX Titan Z hoch. (Bild: Nvidia)

Nvidia wird die Geforce GTX Titan Z anders als geplant doch nicht im April 2014 veröffentlichen. Trotz einer TDP von 450 Watt und 705 MHz Chiptakt wäre die Dual-GK110-Grafikarte nicht schneller als Radeon R9 295X2. Daher hat Nvidia den Termin der Geforce GTX Titan Z auf unbestimmte Zeit verschoben.

Auf der GTC-Messe hatte Nvidia die 3.000 US-Dollar teure Geforce GTX Titan Z vorgestellt, aber keinen Veröffentlichungstermin genannt. Ende März 2014 war AMDs Radeon R9 295X2 nur ein Gerücht, die ersten Tests gingen Anfang April online. Offenbar hatte Nvidia nicht erwartet, dass die Radeon früh mit hohen Taktraten in den Handel kommen könnte und eine zahme GTX Titan Z geplant.

Anzeige
GTX Titan ZGTX Titan BlackGTX Titan GTX 780 Ti
Shadereinheiten2x 2.8802.8802.6882.880
Chiptakt705 MHz (876 MHz Boost)890 MHz (980 MHz Boost)837 MHz (876 MHz Boost)875 MHz (928 MHz Boost)
GFLOPS8.122 (SP) / 2.707 (DP)5.126 (SP) / 1.709 (DP)4.500 (SP) / 1.500 (DP)5.046 (SP) / 210 (DP)
Speicherinterface2x 384 Bit384 Bit384 Bit384 Bit
Speichertakt3,0 GHz (2x 6 GByte GDDR5)3,5 GHz (6 GByte GDDR5)3,0 GHz (6 GByte GDDR5)3,5 GHz (3 GByte GDDR5)
Geplante Spezifikationen der Geforce GTX Titan Z

Zwar verfügt die Grafikkarte über zwei GK110-Chips mit 2.880 Shadereinheiten - so wie die GTX Titan Black oder die GTX 780 Ti. Statt jedoch mit einem Basistakt von 890 respektive 875 MHz anzutreten, hat sich Nvidia laut Asus' Pressemitteilung (im Google Cache abrufbar) für 705 MHz entschieden, einzig der Turbo soll bis zu 876 MHz erreichen (statt 980 beziehungsweise 928 MHz).

Diese Frequenzen reichen unserer Einschätzung nach keinesfalls, um die bis zu 1.018 MHz flotte Radeon R9 295X2 zu schlagen. Zwar gibt Nvidia die TDP der Geforce GTX Titan Z mit nur 375 statt wie AMD die Radeon R9 295X2 mit 500 Watt an, jedoch soll die Option bestehen, das Power Target auf 450 Watt zu erhöhen. Offenbar sind aber auch dann die Taktraten nicht hoch genug.

Die Triple-Slot-Kühlung der Geforce GTX Titan Z könnte durchaus leiser sein als die nervige laute Hybridlüftung der R9 295X2 - für 3.000 US-Dollar und damit hierzulande wohl das Doppelte der Radeon ist die Erwartungshaltung aber klar:

Die Geforce GTX Titan Z muss für diesen Preis die schnellste Grafikkarte sein, und das wäre sie nicht gewesen. Also hat Nvidia sie auf unbestimmte Zeit verschoben, wie mehrere AIBs der Computerbase bestätigten.


eye home zur Startseite
hellfr4g 02. Mai 2014

klar wär mir display port lieber, aber find mal nen fernseher mit display port ^^ hdmi...

Moe479 30. Apr 2014

macht nix, adobe auch nicht ... amds consumer karten sind daher primär fürs zocken geeignet.

zampata 30. Apr 2014

Ich bin mir unsicher ob das Wort günstig hier noch das richtige Attribut ist, wenn man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Wiesbaden
  4. Consilia GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Passau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  2. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  3. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  4. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  5. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  6. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  7. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  8. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  9. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  10. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Tantalus | 12:05

  2. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    fuddadeluxe | 12:05

  3. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    AllDayPiano | 12:04

  4. Re: Unsichtbarkeit-Mantel machbar

    nolonar | 12:03

  5. Re: "bis zu" bedeutet im Regelfall ein...

    Tommy_Hewitt | 12:02


  1. 12:00

  2. 11:48

  3. 11:20

  4. 10:45

  5. 10:25

  6. 09:46

  7. 09:23

  8. 07:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel