Abo
  • IT-Karriere:

Geforce GTX 980M und 970M: Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks

Nvidias neue Geforce GTX 980M und 970M für Spiele-Notebooks sollen die Leistung nicht nur um hundert Prozent steigern, sondern dank hoher Effizienz sowie Battery Boost die Akkulaufzeit verlängern.

Artikel veröffentlicht am ,
Geforce GTX 900M vorgestellt
Geforce GTX 900M vorgestellt (Bild: Nvidia)

Nachdem Nvidia die Grafikkarten-Architektur Maxwell bereits im Desktop-Segment in Form der Geforce GTX 980/970 und der Geforce GTX 750 Ti einsetzt, kommen damit endlich auch Notebooks - bei ihnen soll die Technik des GM204 genannten Chips besonders überzeugen.

Inhalt:
  1. Geforce GTX 980M und 970M: Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Battery Boost ausprobiert

Laut Nvidia ermöglicht Maxwell eine größere Annäherung von Desktop- und Notebook-Hardware. Hinsichtlich der reinen Rechenleistung ist die Geforce GTX 980M der Geforce GTX 980 tatsächlich weniger unterlegen als die Geforce GTX 680M der Geforce GTX 680 (3.189 zu 4.612 GFLOPS im Vergleich zu 1.935 zu 3.390 GFLOPS).

  • Battery Boost reduziert die Bildrate und damit die Leistungsaufnahme, was die Akkulaufzeit verlängert.
  • Mit Maxwell rücken Desktop- und Notebook-Grafik näher zusammen. (Bild: Nvidia)
  • Die GTX 980M ist laut Hersteller rund doppelt so schnell wie die GTX 680M. (Bild: Nvidia)
  • Battery Boost ist in Geforce Experience aktivierbar. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Mit Maxwell rücken Desktop- und Notebook-Grafik näher zusammen. (Bild: Nvidia)

Nvidia unterschlägt hierbei jedoch die Geforce GTX 880M mit 2.931 GFLOPS, die praktisch einer untertakteten GTX 680 entspricht. Allerdings erschien die GTX 880M viele Monate später und nicht nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung des Desktop-Modells.

Die Geforce GTX 980M hat 1.536 Shader mit Maxwell-Technik, folgerichtig sind 96 TMUs verbaut, da Nvidia das Verhältnis aus Rechen- und Textureinheiten verglichen mit der Kepler-Architektur geändert hat. Das Speicherinterface ist 256 Bit breit (inklusive einer verlustfreien Farbkompression, um Bandbreite zu sparen). Wir gehen daher von 64 Raster-Endstufen aus.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg

Bei der Geforce GTX 970M sind nur 1.280 ALUs, 80 TMUs und ein 192-Bit-Interface verbaut. Beide Grafikeinheiten nutzen GDDR5-Speicher mit 2,5 GHz. Der Chiptakt der GTX 980M beläuft sich auf 1.038 MHz zuzüglich Boost, der der GTX 970M liegt bei 924 MHz plus Turbo. Wie hoch die GPU taktet, überlässt Nvidia den Notebook-Herstellern.

Geforce GTX 980MGeforce GTX 880MGeforce GTX 680MGeforce GTX 970MGeforce GTX 870MGeforce GTX 670M
ArchitekturMaxwellKeplerKeplerMaxwellKeplerFermi
Shader-Einheiten1.5361.5361.3441.280 1.344336
GPU-Takt1.038 MHz954 MHz720 MHz924 MHz 941 MHz598/1.196 MHz
GFLOPS3.189 2.9311.9352.3652.529804
Speicherinterface256 Bit256 Bit256 Bit192 Bit192 Bit192 Bit
Speichertakt2,5 GHz GDDR52,5 GHz GDDR51,8 GHz GDDR52,5 GHz GDDR52,5 GHz GDDR51,5 GHz GDDR5
Datentransfer-Rate160 GByte/s160 GByte/s115 GByte/s120 GByte/s120 GByte/s72 GByte/s
Geforce GTX 900M
Battery Boost ausprobiert 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. (-55%) 4,50€

Sarkastius 14. Okt 2014

Im Regelfall nur wenn er das Level lädt. Für den Rest haste Ram und Grafikspeicher.

KritikerKritiker 11. Okt 2014

Naja, mir ist das in diesem Fall aber auch direkt ins Auge gestochen, und das, bevor ich...

Deutschmaschine 08. Okt 2014

Ok, mach ich, ist wohl nur ungünstig formuliert gewesen von mir ;)

timo.seikel 08. Okt 2014

ok habs gerade nochmal auf der Nvidia Seite nachgelesen. Hast recht!


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    •  /