Abo
  • Services:

Battery Boost ausprobiert

Beide Grafikeinheiten unterstützen DirectX 12, OpenGL 4.4 und OpenCL 1.1 - hinzu kommen typische Features wie PhysX, aber auch das neue Multi-Frame Sampled Anti-Aliasing (MFAA) und Dynamic Super Resolution (DSR), also Downsampling per Treiber mit anpassbarem Gauss-Filter.

  • Battery Boost reduziert die Bildrate und damit die Leistungsaufnahme, was die Akkulaufzeit verlängert.
  • Mit Maxwell rücken Desktop- und Notebook-Grafik näher zusammen. (Bild: Nvidia)
  • Die GTX 980M ist laut Hersteller rund doppelt so schnell wie die GTX 680M. (Bild: Nvidia)
  • Battery Boost ist in Geforce Experience aktivierbar. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Die GTX 980M ist laut Hersteller rund doppelt so schnell wie die GTX 680M. (Bild: Nvidia)
Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Laut Herstellerangaben soll die Geforce GTX 980M in der 1080p-Auflösung je nach Spiel +98 bis +113 Prozent schneller sein, explizite fps-Werte legt Nvidia aber nicht vor. Mangels Testsample können wir diese Messungen nicht selbst überprüfen, von den technischen Daten und Chip-internen Verbesserungen her schätzen wir den mittleren Leistungsvorsprung jedoch geringer ein.

Selbst ausprobieren konnten wir zweite Generation von Battery Boost: Bei dieser Technik wählt der Nutzer in 5er-Schritten eine Bildrate zwischen 30 und 60 fps, in Spielen wird diese dann begrenzt. Sofern die Bildrate ohne Battery Boost höher liegt, spart sie Strom durch Heruntertakten und Absenken der Spannung, da die Grafikeinheit weniger Leistung benötigt, um die Bildrate zu erreichen.

  • Battery Boost reduziert die Bildrate und damit die Leistungsaufnahme, was die Akkulaufzeit verlängert.
  • Mit Maxwell rücken Desktop- und Notebook-Grafik näher zusammen. (Bild: Nvidia)
  • Die GTX 980M ist laut Hersteller rund doppelt so schnell wie die GTX 680M. (Bild: Nvidia)
  • Battery Boost ist in Geforce Experience aktivierbar. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Battery Boost reduziert die Bildrate und damit die Leistungsaufnahme, was die Akkulaufzeit verlängert.

Unsere Messungen mit einem Schenker XMG P505 belegen, dass die Leistungsaufnahme des 15-Zoll-Notebooks bei abgeschaltetem Display (wir nutzen einen externen Monitor) drastisch sinkt: In Trine 2 bei maximalen Details samt 3x3-Supersampling in der 1080p-Auflösung liegen 79 fps und 139 Watt an. Mit 60 fps sind es 123 Watt und mit 30 fps nur noch 98 Watt.

 Geforce GTX 980M und 970M: Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Sarkastius 14. Okt 2014

Im Regelfall nur wenn er das Level lädt. Für den Rest haste Ram und Grafikspeicher.

KritikerKritiker 11. Okt 2014

Naja, mir ist das in diesem Fall aber auch direkt ins Auge gestochen, und das, bevor ich...

Deutschmaschine 08. Okt 2014

Ok, mach ich, ist wohl nur ungünstig formuliert gewesen von mir ;)

timo.seikel 08. Okt 2014

ok habs gerade nochmal auf der Nvidia Seite nachgelesen. Hast recht!


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /