Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+
Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)

Geforce GTX 980 Ti: EVGAs neue Karte wird mit VR-Zubehör ausgeliefert

Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+
Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)

Hohe Leistung und ein Front-Panel für Virtual Reality: EVGA hat eine Grafikkarte vorgestellt, die für das Oculus Rift gedacht ist. Zudem wirbt der Hersteller kurioserweise mit Lüftern, die weniger Energie benötigen sollen als bei anderen Grafikkarten.

Der Grafikkartenhersteller EVGA hat die Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ vorgestellt. Das kryptisch benannte Modell entspricht von den Spezifikationen her Nvidias Referenzvorgaben für eine Geforce GTX 980 Ti. EVGA hat jedoch eine eigene Kühllösung verbaut und liefert die Grafikkarte mit einem Front-Panel für Virtual Reality aus. Das stellt jedoch nicht alle erforderlichen Anschlüsse bereit, die für die Consumer-Version des Oculus Rift benötigt werden.

Anzeige

Konkret handelt es sich um einen 5,25-Zoll-Einschub, der wie ein dediziertes Blu-ray-Laufwerk von vorne ins Gehäuse geschoben wird. Das Front-Panel weist drei durchgeschliffene Anschlüsse auf: einen HDMI-2.0-Ausgang und zwei USB-3.0-Ports vom Typ A. Das Oculus Rift benötigt den HDMI- und einen USB-Anschluss für das VR-Headset an sich, an den zweiten USB-Port wird die Infrarotkamera für Positional Tracking gesteckt. Allerdings hat EVGA den mitgelieferten Xbox-One-Controller vergessen, der muss an den Front-Ports des Gehäuses oder hinten am Mainboard angeschlossen werden.

  • Front-Panel der Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)
  • Der HDMI-Anschluss wird zum Front-Panel durchgeschliffen (Bild: EVGA)
  • Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)
  • Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)
  • Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)
Front-Panel der Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ (Bild: EVGA)

Von den technischen Daten her ist die Geforce GTX 980 Ti VR Edition ACX 2.0+ unauffällig: Die 2.816 Shader-Einheiten laufen mit einem Basistakt von 1 GHz, der Boost beläuft sich auf 1,076 GHz. Das entspricht Nvidias Referenzwerten. Der über ein 384-Bit-Interface angebundene Speicher fasst 6 GByte und läuft mit 3,5 GHz. Die ACX 2.0+ genannte Kühlung verwendet zwei axiale Lüfter, allerdings verkauft EVGA die VR Edition der Geforce GTX 980 Ti auch im Referenzdesign mit DHE-Kühlung (Direct Heat Exhaust) und Radiallüfter.

In Nordamerika kosten beide Modelle 700 US-Dollar, deutsche Preise liegen uns für die Geforce GTX 980 Ti VR Editions noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Podden 12. Feb 2016

Ich denke Rift und Controller sollen vorne dran. Warum sollte man die Kamera vorne am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Wessen Hand kann 16000 dpi?

    zaphodbb | 17:20

  2. Re: Und wohin mit den ganzen Leitungen?

    M.P. | 17:19

  3. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    narea | 17:19

  4. Re: Technologischer Fortschritt

    narea | 17:18

  5. Re: Top stabile Server Distro

    ibecf | 17:15


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel