Geforce GTX 1660 Super im Test: Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer

Mit der GTX 1660 Super bringt Nvidia eine Turing-basierte Grafikkarte, um AMDs Radeon RX 5500 zuvorzukommen. Dank GDDR6-Speicher stimmt die Performance der Geforce, denn der taktet obskur hoch.

Ein Test von veröffentlicht am
Geforce GTX 1660 Super als Twin Fan von Zotac
Geforce GTX 1660 Super als Twin Fan von Zotac (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Für Nvidia war 2019 bisher nur bedingt ein Superjahr: Umsatz und Gewinn fielen im Vergleich zum Vorjahr niedriger aus, vor allem die Gaming-Sparte brach massiv ein. Um die Verkäufe der Geforce RTX anzukurbeln und den Marktanteilvorsprung zu AMD zu halten, veröffentlichte Nvidia daher Super-Varianten der Geforce RTX 2080, der Geforce RTX 2070 und der Geforce RTX 2060.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


    •  /