Geforce GTX 1080/1070/1060: Pascal-Grafikchips für Notebooks sollen Laufzeit verlängern

Gleiche Shader-Anzahl, gleiche Speicherkonfiguration und ähnliche Taktraten: Bei den Pascal-Grafikeinheiten unterscheidet Nvidia nicht mehr zwischen Desktop und Notebook - bis auf eine Ausnahme. Neu sind Verbesserungen beim Battery Boost und bei G-Sync.

Artikel veröffentlicht am , /
Pascal-Grafikeinheiten für Notebooks
Pascal-Grafikeinheiten für Notebooks (Bild: Nvidia)

Nvidia hat drei Pascal-Grafikeinheiten für Notebooks vorgestellt: Die Geforce GTX 1080 und die Geforce GTX 1060 entsprechen ihren Desktop-Pendants, bei der Geforce GTX 1070 hingegen hat der Hersteller die Spezifikationen trotz gleichen Namens ein bisschen verbessert. Alle drei basieren auf der bekannten Pascal-Architektur, die beiden größeren Notebook-Grafikeinheiten nutzen einen GP104-Chip und das kleinere Modell die GP106-Variante.

  • G-Sync für 1080p120- oder 1440p60-Displays (Bild: Nvidia)
  • Durch Pascal soll die Akkulaufzeit steigen. (Bild: Nvidia)
  • Ein neuer Algorithmus verbessert den Battery Boost. (Bild: Nvidia)
  • Rudimentäre Spezifikationen der Pascal-Notebook-Grafikeinheiten (Bild: Nvidia)
  • Die Modelle stecken in kompakten wie großen Notebooks. (Bild: Nvidia)
  • Jeder namhafte Hersteller hat ein Gerät in petto. (Bild: Nvidia)
G-Sync für 1080p120- oder 1440p60-Displays (Bild: Nvidia)
Stellenmarkt
  1. Manager (gn) Quality Assurance IT
    MorphoSys AG, Planegg
  2. IT-Systemintegrator/IT-Syste- madministrator / Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration
    Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf an der Pegnitz
Detailsuche

Mittlerweile sind Nvidia zufolge Gaming-Notebooks ein stark wachsender Markt, der Hersteller beziffert die Installationsbasis auf 20 Millionen Geräte weltweit - das entspricht rund zwei Drittel der Xbox One und knapp 40 Prozent der Playstation 4. Mit den Pascal-Grafikeinheiten will Nvidia daher einen Trend bedienen und hat dazu neben mehr Leistung auch ein verbessertes Ökosystem parat: Displays mit G-Sync beherrschen 120 Hz bei 1080p oder 60 Hz bei 2.560 x 1.440 Pixeln. Zumindest die Geforce GTX 1080 erreicht über 120 fps in aktuellen Spielen in Full-HD bei hohen bis maximalen Details.

Sie nutzt 2.560 Shader-Einheiten an einem 256 Bit breiten Interface und 8 GByte GDDR5X-Videospeicher mit einer Datenrate von 10 Gbps. Die Geforce GTX 1070 kommt auf 2.048 Rechenkerne - die für Desktops hat nur 1.920 - bei gleichem Interface, die 8 GByte Speicher basieren aber auf GDDR5-Technik mit 8 Gbps. Bei der Geforce GTX 1060 kommen 1.280 ALUs und 192 Datenleitungen zum 6 GByte fassenden GDDR5-Videospeicher (8 Gbps) zum Einsatz. Zur Leistungsaufnahme oder Typical Board Power machte der Hersteller keine Angaben.

Geforce GTX 1080Geforce GTX 1070Geforce GTX 1060
GrafikchipGP104 (Vollausbau)GP104 (teildeaktiviert)GP106 (Vollausbau)
Die-Fläche314 mm²314 mm²200 mm²
Transistoren7,2 Milliarden7,2 Milliarden4,4 Milliarden
Shader-Blöcke201610
Shader-ALUs2.5602.0481.280
Textur-Einheiten16012880
ROPs646448
Interface256 Bit256 Bit192 Bit
Speichertyp8 GByte GDDR5X8 GByte GDDR56 GByte GDDR5
Chiptakt1.556 MHz (1.733 MHz Boost)1.442 MHz (1.645 MHz Boost)1.404 MHz (1.670 MHz Boost)
Speichertakt10 GBit pro Sekunde8 GBit pro Sekunde8 GBit pro Sekunde
Spezifikationen der Geforce GTX 1080, GTX 1070 und GTX 1060 für Notebooks

Als weitere Neuerung gibt Nvidia an, den Battery Boost verbessert zu haben: Nutzer haben bei den Notebook-Grafikeinheiten die Option, die Bildrate in einem Bereich von 30 bis 60 fps auf einen Wert zu begrenzen. Würde das System etwa 72 statt 45 fps erreichen, taktet die Grafikeinheit durch die Bremse niedriger - das spart Energie und verlängert die Akkulaufzeit. Verglichen mit dem bisherigen Battery Boost sollen die Frametimes durch einen neuen Algorithmus glatter ausfallen, wodurch weniger Stotterer auftreten.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zwar nennt Nvidia die Turbofrequenzen und den Basistakt für alle drei neuen Pascal-Mobile-Grafikeinheiten. Praktisch kommt es aber auf die Kühlung an, die im Notebook verwendet wird. Hersteller wie Acer, Alienware, Asus, Clevo, Eurocom, EVGA, Gigabyte, Lenovo, MSI, HP, Razer und Schenker haben entsprechende Geräte angekündigt oder haben dies zumindest vor.

Nvidia betonte, die derzeit ohnehin nur mäßig gute bis schlechte Verfügbarkeit der Desktop-Karten solle unter den Mobile-Pendants nicht leiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon, Apple, Google
Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
Artikel
  1. .Net, Games, Displayport: Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime
    .Net, Games, Displayport
    Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime

    Sonst noch was? Was am 28. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /