Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce 980 Ti Kingpin
Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)

Geforce 980 Ti Kingpin: EVGA lässt Nutzern die Wahl bei der Grafikchip-Qualität

Geforce 980 Ti Kingpin
Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)

Auch wenn es nur ein Indikator ist: EVGA bemisst den Preis der neuen Kingpin-Grafikkarte am Gütegrad des verbauten Chips, denn eine höhere Qualität geht mit mehr Übertaktungspotenzial einher.

Anzeige

Der Grafikkartenhersteller EVGA hat die neue Geforce 980 Ti Kingpin vorgestellt. Namenspate ist die Overclocking-Legende Vince Lucido, besser bekannt als Kingpin. Das Modell richtet sich vor allem an Übertakter und basiert daher auf einer Platine mit speziellen Eigenschaften sowie einer besonderen Kühlung. Besonders interessant ist die Preisgestaltung: EVGA verkauft die Kingpin-Karte basierend auf dem Asic-Wert des Grafikchips.

Jede GPU der letzten Jahre meldet einen Asic-Wert, der mit Programmen wie GPU-Z ausgelesen werden kann. Der angegebene Wert liegt meist zwischen 60 und 90 Prozent und ist ein relativer Indikator für die Qualität des Grafikchips. Je höher der Wert ist, desto geringer sollen tendenziell die Leckströme und die Spannung und damit die Leistungsaufnahme der verbauten GPU sein.

  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)

Ob ein höherer Asic-Wert tatsächlich mit einem besseren Übertaktungspotenzial einhergeht, hängt von der Kühlung ab: Eine höhere Leistungsaufnahme durch mehr Leckströme oder Spannung lässt die Temperatur der GPU steigen, was die erreichbaren Taktraten begrenzt. Mit Luft- oder Wasserkühlung ist ein besserer Asic-Wert ein guter Indikator, mit Flüssigstickstoff (LN2) hingegen kaum.

Aufwendiges PCB mit dicker Kühlung

Allerdings hat EVGA die Geforce 980 Ti Kingpin generell für Overclocking ausgelegt: Die Platine verfügt über sehr viele Wandlerphasen (14 für die GPU und drei für den Videospeicher), leicht erreichbare Messpunkte für Spannungswerte, zwei 8-Pol- und einen 6-Pol-Stromanschluss für rechnerisch 450 Watt, einen Port für das externe Übertakterzubehör namens EV-Bot und zusätzliche Temperatursensoren.

  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
  • Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)
Geforce 980 Ti Kingpin (Bild: EVGA)

Die Kühlung besteht aus Heatpipes mit geringerem Biegeradius, einer Vielzahl an besser wärmeleitenden Kupfer- statt Aluminium-Lamellen und zwei Lüftern, die bei unter 60 Grad Celsius Grafikchiptemperatur abschalten. EVGA liefert zudem eine Single-Slot-Blende für die Verwendung einer Wasserkühlung mit.

Spannend wird es beim Preis: Die Geforce 980 Ti Kingpin kostet 930 US-Dollar mit einer Asic-Qualität von mindestens 72 Prozent, danach steigen die Preise gestaffelt. Wer einen Gütegrad von mindestens 80 Prozent möchte, zahlt bis zu 1.150 US-Dollar. Eine Garantie für bessere OC-Resultate ist das aber nicht.


eye home zur Startseite
RaZZE 22. Jul 2015

Richtig. Aber es gibt Leute die kaufen es. Weil Sie es können. Und soll es ihnen gegönnt...

sss123 22. Jul 2015

Meine AMD R9 280x hat sogar nur einen Wert von 59%, bislang sind mir aber keine Probleme...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 449,94€
  2. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  2. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

  3. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  4. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  5. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  6. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  7. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  8. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  9. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Mein Handy lebt in Würde:

    Squirrelchen | 06:23

  2. Re: Semi-OT: Seit einer Woche Funkzelle gestört.

    Tijuana | 05:58

  3. Re: Das ist doch Dummenverar....

    Tijuana | 05:55

  4. Re: kernfusion ist keine humane zukunftstechnik

    mrgenie | 04:53

  5. Re: Erster Eindruck..

    Cystasy | 04:19


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel