Abo
  • Services:
Anzeige
Geforce 337.50 beschleunigt Spiele.
Geforce 337.50 beschleunigt Spiele. (Bild: Nvidia)

Geforce 337.50: Betatreiber von Nvidia beschleunigt Spiele deutlich

Bis zu 60 Prozent mehr Bilder pro Sekunde durch einen neuen Treiber - das gab es bei PC-Grafikkarten unter Windows lange nicht. Nvidias neuer Treiber erzielt so große Steigerungen aber nur in wenigen Fällen und vor allem mit schwachen CPUs.

Anzeige

"Wir haben die Effizienz im Treiber gesteigert", sagte Nvidia in einer Telefonkonferenz zur Vorstellung des Geforce 337.50 Beta. In eigenen Benchmarks des Unternehmens ergeben sich durch die neue Software bis zu 64 Prozent mehr Bilder pro Sekunde und bis zu 71 Prozent in einem SLI-Verbund mit zwei Grafikkarten. Die Vergleiche beziehen sich auf die Betaversion 337.50, die dem letzten voll getesteten Geforce 335.23 gegenübergestellt wurde.

Nach Angaben des Unternehmens arbeitet Nvidia bereits seit mehreren Monaten an dem neuen Treiber, dabei stand vor allem die bessere Nutzung von Mehrkern-CPUs im Vordergrund. Das Update ist damit auch als Reaktion auf AMDs Mantle zu werten, das an gleicher Stelle ansetzt. Auch die nach inoffiziellen Angaben für den 8. April 2014 geplante Vorstellung von AMDs Radeon R9 295X2 mit zwei voll ausgebauten Hawaii-GPUs dürfte dabei eine Rolle gespielt haben.

  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Vor allem zwei Geforce-Karten als SLI werden schneller. (Diagramme und Benchmarks: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor.  (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor.  (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
  • Nvidia stellt den Betatreiber Geforce 337.50 vor. (Bild: Nvidia)
Vor allem zwei Geforce-Karten als SLI werden schneller. (Diagramme und Benchmarks: Nvidia)

Wie genau Nvidia die nach kurzen Versuchen von Golem.de auch mit einem Core i7 4960X und einer GTX 780Ti messbaren Steigerungen von gut 10 Prozent erreicht wurden, wollte das Unternehmen auch auf Nachfrage nicht verraten. Nvidia beteuerte jedoch, dass alle Spiele korrekt dargestellt würden und auch die Filterfunktionen zur Bildverbesserung wie vorgesehen arbeiten sollten. Bei Versuchen mit Thief, Tomb Raider und Battlefield 4 konnten wir auch keine Bildfehler entdecken. Bei Nvidias eigenen Benchmarks in der Bildergalerie zu dieser Meldung ist zu beachten, dass alle Messungen nur mit 1.920 x 1.080 Pixeln durchgeführt wurden.

Der neue Treiber ist für 32- und 64-Bit-Versionen von Windows 7, 8 und 8.1 ab sofort bei Nvidia unter den voranstehenden Links als Download erhältlich. Zahlreiche Benchmarks mit verschiedenen CPUs sind bei unseren Kollegen von PC Games Hardware einsehbar.


eye home zur Startseite
winterkoenig 25. Apr 2014

... dass Nvidia und Laminar Research auch bald den pink/red lines bug bei X-Plane 10...

olleIcke 09. Apr 2014

kt - Karat (Feingehalt), eine Maßeinheit für den Feingehalt von Gold Vielleicht sogar...

olleIcke 09. Apr 2014

Ich wage gar zu behaupten, dass es etwas über 9000 sind! Aber in der Tat: Bei so 5-10...

Keksmonster226 07. Apr 2014

Bei mir läuft der Treiber bisher ohne Probleme, in Spielen wie auch im Idle. Windows 8.1...

DragonSGA 07. Apr 2014

Desktop 64bit: http://www.geforce.com/drivers/results/74701 Desktop 32bit: http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Ich denke es gibt

    Biggsis | 01:12

  2. Hihi @ AfD'ler

    Analysator | 00:55

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 00:40

  4. Re: Wir verkaufen die Kühe um den Kuhstall zu...

    Dietbert | 00:37

  5. Re: Jamaika wird nicht halten

    Svenson0711 | 00:33


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel