Abo
  • Services:

Geforce 306.97 WHQL: Nvidia-Treiber als Vorbereitung auf den Windows-8-Start

Nvidias neuer Grafikkartentreiber Geforce 306.97 WHQL unterstützt nicht nur die neue Geforce GTX 650 Ti. Er ist auch der empfohlene Treiber für die Markteinführung von Windows 8 - und für Spiele wie Borderlands 2 und World of Warcraft: Mists of Pandaria.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Lüfter einer Geforce 650 Ti, für die nun der erste WHQL-Treiber erhältlich ist
Der Lüfter einer Geforce 650 Ti, für die nun der erste WHQL-Treiber erhältlich ist (Bild: Nvidia)

Nvidia hat einen neuen Treiber für Geforce-Grafikchips veröffentlicht. Der für Windows Vista, 7 und 8 in je einer 32-Bit- und 64-Bit-Version erhältliche Geforce-Treiber 306.97 WHQL steht über Nvidias Treiberdownload-Seite und über die Windows-Updatefunktion zum Download zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der Treiber Geforce 306.97 WHQL ist der von Nvidia empfohlene Treiber für die nahende Markteinführung von Windows 8. Auch unter Windows 7 und Vista unterstützt er die in dieser Woche vorgestellten Mittelklasse-Grafikkarten mit Geforce-GTX-650-Ti-GPU.

Seitens Nvidia heißt es zudem: "Wir empfehlen die Verwendung dieses Treibers für das beste Spielerlebnis mit aktuellen PC-Spielen wie Borderlands 2 und World of Warcraft: Mists of Pandaria." Aktualisiert wurden zudem die SLI- und 3D-Vision-Profile für neue PC-Spiele wie Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier.

Mit der Geforce-R304-Treiberserie, zu der auch der Geforce 306.97 WHQL zählt, führte Nvidia auch eine als TXAA (Temporal Approximate Anti-Aliasing) bezeichnete Antialiasing-Technik ein, die "temporales" Aliasing (Kriechen und Flimmern bei Bewegungen) reduzieren soll - was sehr gut funktioniert, allerdings zulasten der Bildschärfe. Sie erfordert allerdings eine GPU der Geforce-GTX-600-Serie (Kepler) und muss speziell von Spielen unterstützt werden. Das erste Spiel mit TXAA ist Funcoms Onlinerollenspiel The Secret World.

Die älteren Geforce-6- und Geforce-7-GPU-Serien werden von der aktuellen Geforce-R304-Treiberserie zwar noch unterstützt, das ändert sich laut Nvidia aber mit der nächsten Treiber-Hauptfamilie Geforce R310. Diese wird demnach nur noch GPUs ab Geforce 8 unterstützen. Die älteren werden dann in den Legacy Support verschoben, es gibt also für sie nur noch unregelmäßige Updates - wenn überhaupt.

Für das alte Betriebssystem Windows XP gibt es seit kurzem den R304-Treiber Geforce 306.81, der ebenfalls etwas mehr Leistung, eine Unterstützung für die Geforce GTX 650 T und aktualisierte SLI-Profile für verschiedene PC-Spiele bietet. TXAA wird unter XP nicht unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

NochEinLeser 11. Okt 2012

Hab's mal probiert: Nein, ihn gibt es noch nicht per Windows Update.

ZeRoWaR 11. Okt 2012

Der aktuelle Treiber ist zumindest soweit ich die Docs verfolgt habe der erste der GW2...

Lala Satalin... 11. Okt 2012

Selber Schuld wenn man sich ein FullHD holt auf einer Größe von 30 Zoll. Pixel so gro...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /