Abo
  • Services:
Anzeige
Peak+ kommt nicht auf den Markt.
Peak+ kommt nicht auf den Markt. (Bild: Geeksphone)

Geeksphone Revolution Smartphone für Android und Firefox OS

Das Firefox-OS-Smartphone Peak+ wird nie auf den Markt kommen. Der Hersteller Geeksphone nennt technische Probleme als Grund dafür. In Kürze soll es ein neues Smartphone des Herstellers geben, das Geeksphone Revolution. Das Smartphone funktioniert sowohl mit Firefox OS als auch mit Android.

Anzeige

Geeksphone hat die Produktion des Smartphones Peak+ gestoppt. Alle Vorbesteller wurden darüber vom Hersteller informiert, Golem.de liegt die betreffende E-Mail vor. Das im Juli 2013 erstmals angekündigte Firefox-OS-Smartphone Peak+ wird also nie auf den Markt kommen. Ursprünglich sollte es im September 2013 geliefert werden, musste dann aber wegen Hardwareproblemen auf November 2013 verschoben werden. Bis jetzt konnten diverse Fertigungsprobleme nicht gelöst werden.

  • Das Geeksphone Peak+ erscheint nie(Bild: Geeksphone)
Das Geeksphone Peak+ erscheint nie(Bild: Geeksphone)

Geeksphone hatte dann nach eigener Aussage die Option, die Auslieferung auf Ende Januar 2014 zu verschieben. Davon hielt der Hersteller nichts und entschied sich daher, das Projekt Peak+ einzustellen. Wer das Smartphone vorbestellt hat, erhält vom Hersteller mehrere Optionen, wie weiter mit der Bestellung umgegangen werden soll.

Zunächst haben Vorbesteller die Möglichkeit, das Geld zurückzuerhalten, sie müssen sich dazu bei einer eigens dafür eingerichteten E-Mail-Adresse melden. Als zweite Option können die Kunden das normale Peak bestellen. Sie würden dann 15 Euro zurückerhalten, weil das Peak günstiger ist als das Peak+. Auch dafür wurde eine spezielle E-Mail-Adresse eingerichtet, über die sich die Kunden melden müssen. Die dritte Option bedeutet nochmals Wartezeit, wie viel ist derzeit unklar.

Der nächste Schritt: Geeksphone Revolution

Denn Geeksphone arbeitet an einem neuen Gerät, dem Geeksphone Revolution. Dabei soll es sich um ein "Multi OS Device" handeln. Derzeit ist noch unklar, was das im Detail bedeutet. Golem.de hat bei Geeksphone nachgefragt, bisher aber keine Antwort erhalten.

Es wäre denkbar, dass das Revolution mit zwei vorinstallierten Betriebssystemen auf den Markt kommt. Das eine dürfte Firefox OS sein. Welches das zweite Betriebssystem wäre, ist offen. Geeksphone hat früher einmal Android-Smartphones angeboten. Daher liegt die Vermutung nahe, dass das Revolution mit Android und Firefox OS ausgeliefert wird.

Derzeit ist nicht bekannt, wann das Revolution auf den Markt kommen wird. Wer seine Peak+-Bestellung darauf ummünzt, soll eine Preisersparnis von fast 50 Prozent bekommen. Das Peak+ kostete 150 Euro. Ebenfalls für die Revolution-Bestellung würde eine spezielle E-Mail-Adresse eingerichtet. Wer sich später gegen das Revolution entscheide, könne das Geld jederzeit zurückbekommen, verspricht Geeksphone.

Nachtrag vom 28. November 2013, 14:55 Uhr

Geeksphone hat in einer Pressemitteilung das Revolution angekündigt und damit bestätigt, dass es sich um ein Smartphone handelt, auf dem sowohl Firefox OS als auch Android laufen kann. Allerdings ist weiterhin unklar, ob das Smartphone dann gleich vorinstalliert mit beiden Betriebssystemen ausgeliefert wird oder ob der Kunde nur die Option hat, das gewünschte Betriebssystem aufzuspielen.


eye home zur Startseite
zilti 30. Nov 2013

Wer zur Hölle will Ubuntu?

Himmerlarschund... 29. Nov 2013

Wenn einer mal wieder eine gute Idee hat, dann darf er gerne auch "neu" sein, dann wird...

zonk 28. Nov 2013

Bestellung des Peak ist voll in die Hose gegangen. Lieferung an Rechnungsadresse, was...

ursgoem8 28. Nov 2013

Ein Hybrid ist doch gar nicht mal so schlecht. Aber ich nehm es ihnen übel das sie bis...

Himmerlarschund... 28. Nov 2013

Ich weiß nicht, welche Zielgruppe die sich vorgestellt haben. Aber ich glaube, Geeksphone...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wir kolonialisieren

    muhzilla | 10:30

  2. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  3. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  4. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel