Abo
  • Services:
Anzeige
Geco Mark II
Geco Mark II (Bild: Geco)

Geco Mark II: Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Geco Mark II
Geco Mark II (Bild: Geco)

Mit der Geco Mark II kann jede Brille mit einer Kamera ausgerüstet werden. Das Gehäuse wird einfach an den Brillenbügel gehängt. Die kleine Actionkamera wiegt 20 Gramm und filmt in Full-HD.

Um das Geschehen aus der Ich-Perspektive aufzunehmen, eignet sich am besten eine Kamera in der Nähe des Gesichts, doch nicht immer will der Kameramann eine auffällige Helmkamera tragen. Dafür ist die Geco Mark II gedacht, mit der direkt vom Brillenbügel aus gefilmt wird.

Anzeige
  • Geco Mark II (Bild: Geco)
  • Geco Mark II (Bild: Geco)
  • Geco Mark II (Bild: Geco)
  • Geco Mark II (Bild: Geco)
  • Geco Mark II (Bild: Geco)
Geco Mark II (Bild: Geco)

Die Mark II ist gerade einmal 60 x 12 x 30 mm groß und wiegt 20 Gramm. Mit Gummis wird sie an einer herkömmlichen Brille befestigt, so dass sie in die gleiche Richtung blickt wie der Träger. Der Blickwinkel der Optik liegt bei 100 Grad.

In dem kleinen Gehäuse kann natürlich kein besonders lange nutzbarer Akku stecken. Das 300-mAh-Modell erlaubt eine Aufzeichnungsdauer von rund einer Stunde bei einer Auflösung von 720p und 45 Minuten bei 1.080p. Gespeichert wird auf eine Micro-SD-Karte im h.264-Format.

Eine Fernbedienung für die Kamera ist nicht vorhanden - ein einfacher Ein- und Ausschalter am Gehäuse ist alles. Warum aus dem Indiegogo-Projekt nichts wurde, welches das südafrikanische Team 2013 startete, ist nicht bekannt. Zumindest kamen damals nicht einmal vier Prozent des 60.000-US-Dollar-Ziels zusammen. Mit Hilfe anderer Finanziers wurde die Idee weiter entwickelt.

Noch ist die Kamera nicht erhältlich. Wer sich informieren lassen will, wann es soweit ist, kann sich auf der Website des Projekts in ein Formular eintragen und wird dann benachrichtigt. Geco teilte Gizmag mit, dass der Preis für die Kamerabrille bei rund 200 US-Dollar liegen werde.


eye home zur Startseite
Muaddib 19. Jan 2015

Wieso das dann? a) du wirst sowieso überwacht b) gibt schon längst super günstig Brillen...

layer8 19. Jan 2015

vorallem dann leicht schief hängt und auf der nase drückt

Bujin 19. Jan 2015

Ich lasse den Kamera-internen Akku komplett weg und schließe einfach einen USB-Akku an...

Der Fisch... 19. Jan 2015

Kost nur nen Viertel und erfüllt den gleichen Zweck. Allerdings ist da kein...

Niaxa 19. Jan 2015

AAAhahaha ^^. Hilfe hilfe eine Cam schaut mich an. Da denkt sich doch der Londoner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Technologies, Böblingen
  2. Software & Support Media GmbH, Berlin
  3. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 33€

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Wer braucht denn das?

    josef_mo | 09:30

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    ML82 | 09:26

  3. Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt gleich...

    Unix_Linux | 09:26

  4. Re: Die Xiaomi-App übermittelt den Standort

    cbug | 09:17

  5. CAT S60 Android Updates

    henrikd@web.de | 09:12


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel