Gebaut für Queen Elizabeth II: Goldene Wii steht für 300.000 Dollar zum Verkauf

Ein Sammler verkauft eine vergoldete Version der Nintendo Wii für 300.000 Dollar auf Ebay. Angefertigt wurde die Konsole für Queen Elizabeth II.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Die goldene Wii wurde einst als PR-Gag zur Bewerbung des Titels Big Family Games gebaut.
Die goldene Wii wurde einst als PR-Gag zur Bewerbung des Titels Big Family Games gebaut. (Bild: Ebay.com)

Bei Ebay steht eine Nintendo Wii zum Verkauf, die mit 24-karätigem Gold umhüllt ist. Der Sammler Donny Fillerup möchte 300.000 US-Dollar für das Gerät haben. Der Preis entspricht dabei nicht dem materiellen sondern dem ideellen Wert. Gebaut wurde die Konsole 2009 im Zuge einer PR-Aktion für die Königin von England.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Anwendungsentwickler (m/w/d) - Schwerpunkt datenbankgestützte Web-Anwendungen
    DG Nexolution eG, Wiesbaden
  2. Planer (m/w/d) Systemintegration / Software-Absicherung
    Porsche AG, Zuffenhausen
Detailsuche

Der mittlerweile insolvente Publisher THQ hatte das Einzelstück anfertigen lassen, um seinen Wii-Titel Big Family Games zu bewerben. Die Konsole wurde per Post an Queen Elizabeth II geschickt, kam dort aber vermutlich niemals an. Stattdessen landete sie 2017 auf Umwegen in den Händen des Niederländers Donny Fillerup, der unter consolevariantions.com eine Konsolendatenbank für Sammler betreibt.

In einem auf der Website veröffentlichten Interview erklärt er, warum er sich von der Rarität trennt. Demnach hatte er ursprünglich geplant, ein eigenes Museum zu eröffnen, in dem er die Konsole ausstellen wollte. Nun habe er sich jedoch dazu entschlossen, sich seine erste eigene Wohnung zu suchen und dazu brauche er Geld.

Konsole ist vermutlich mehr wert

Den Preis von 300.000 US-Dollar habe er gewählt, weil das der Betrag sei, den er für seine Umzugspläne benötige. In Gesprächen mit Vertretern der Gaming-Branche sei ihm nahegelegt worden, dass die Konsole durchaus eine Million Dollar wert sein könnte. Ein Nintendo-Mitarbeiter habe ihm geraten, das Gerät nicht unter 500.000 Dollar anzubieten

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Doch der Sammler lässt sich nicht beirren und bleibt bei seinem vergleichsweise bescheidenen Preis. Dabei fällt es ihm eigenen Angaben zufolge schwer, sich von der Wii zu trennen. Er hofft, dass sich ein Abnehmer findet, der das Gerät gut pflegt und möglicherweise doch noch in einem Museum ausstellt.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Aktuell hat sich noch kein Käufer gefunden. Fillerup bietet die Option an, ein Höchstgebot vorzuschlagen und ist auch bereit, die Konsole im Zweifelsfall für weniger Geld zu abzugeben. Dem Käufer garantiert er absolute Diskretion. Auf Wunsch macht er weder Namen noch Verkaufspreis öffentlich.

Konsolen sind gefragte Sammlerobjekte

Konsolen sind begehrte Sammlerobjekte. Insbesondere spezielle Editionen und Prototypen werden zu hohen Preisen gehandelt. 2020 etwa wechselte der einzige bekannte Prototyp der Nintendo Playstation für über 300.000 US-Dollar den Besitzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /