Testlauf ist keine Entschuldigung

Für Neef und Schäfers ist der angebliche Testlauf keine Entschuldigung, die Systeme nicht wenigstens mit einem Passwort abzusichern: "Wir haben bei dem Mirai-Botnetz und anderen Angriffen gesehen, dass verwundbare Infrastrukturen mittlerweile automatisch nach Schwachstellen abgescannt werden und auch Angriffe automatisch erfolgen können", sagte Tim Philipp Schäfers Golem.de. Deshalb sei es nicht sehr verantwortungsvoll, Infrastruktur vorab ungeschützt zu betreiben.

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Transportlogistik
    ecovium GmbH, Bielefeld, Düsseldorf
  2. Projektleiter (m/w/d) MS Dynamics 365 Business Central
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Wir haben das Krankenhaus um eine Stellungnahme gebeten, welche Schritte es unternommen hat, um sicherzustellen, dass die mit dem Internet verbundenen Systeme sich während der Testphase keine Schadsoftware eingefangen haben. Auch auf diese Anfrage hat das Unternehmen leider nicht reagiert.

Die von dem Krankenhaus eingesetzte Lösung ist keine Eigenentwicklung, sondern stammt von einem Systemintegrator. Anlagen der Firma kommen der Webseite des Unternehmens zufolge in zahlreichen Einrichtungen in der Schweiz zum Einsatz, unter anderem auch in anderen Krankenhäusern und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung.

Auch der Hersteller schweigt

Gerne hätten wir in Erfahrung gebracht, ob das Equipment des Herstellers generell nach der Installation frei im Internet verfügbar ist - und die Absicherung immer erst direkt vor der Inbetriebnahme geschieht. Auch wüssten wir gern, ob der Integrator immer die Kunden in der Pflicht sieht, die Systeme abzusichern, oder sich selbst dafür in die Verantwortung nimmt. Leider reagierte aber auch der Hersteller des Equipments nicht auf unsere Anfrage.

Golem Akademie
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Schäfers und Neef hatten in früheren Untersuchungen nicht nur Schwachstellen bei der konkreten Absicherung gefunden, sondern auch konkrete Verwundbarkeiten in der Software, die ein Angreifer ausnutzen könnte. Mittels Cross-Site-Scripting und Header Injection hätten Angreifer unter Umständen Code ausführen können. Die Schwachstellen sind gemeldet, aber noch nicht behoben.

Immerhin: Krankenakten oder andere persönliche Daten von Patienten des Krankenhauses sind über das System nicht zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schaltpläne für Spione
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


plutoniumsulfat 01. Mär 2017

Naja, ob da der patient viel von hat, wenn da jetzt statt ISO hastenichtgesehen ISO...

tingelchen 01. Mär 2017

Mich würde es nicht wundern, wenn die einfach ein paar Firewall Regeln gesetzt haben...

ahoihoi 01. Mär 2017

IT-News vergaß Qualität in Überschrift

magheinz 28. Feb 2017

kennst du dieses Kinderlied wo die Sänger abwechselnd aus der Mülltonne schauen oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Heimkino und Hi-Fi
Onkyo meldet Konkurs an

Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
Artikel
  1. Unterkunftvermietung: Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen
    Unterkunftvermietung
    Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen

    Airbnb erlaubt es seinen Angestellten, im Homeoffice zu bleiben. Das Interesse an Jobs in dem Unternehmen ist binnen kurzer Zeit angestiegen.

  2. Flughafen BER: Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr
    Flughafen BER
    Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr

    Über dem Gelände der Gigafactory Berlin ist es zu einem Zwischenfall mit einer Drohne und einem Passagierflugzeug gekommen.

  3. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Gaming-Monitore mit bis zu 400€ Rabatt • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • MSI Optix MAG342CQR ab 389,90€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 269€, AMD Ryzen 9 5950X 509€ und LC-Power LC-M35-UWQHD-120-C 339€) [Werbung]
    •  /