Abo
  • Services:
Anzeige
Die Gebäudesteuerung eines Schweizer Krankenhauses war frei im Netz verfügbar.
Die Gebäudesteuerung eines Schweizer Krankenhauses war frei im Netz verfügbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Schaltpläne für Spione

Über das Webinterface konnten externe Benutzer nicht nur auf verschiedene Funktionen der Gebäudesteuerung zugreifen, sondern auch detaillierte Schaltpläne und Anleitungen herunterladen. Darüber hinaus gibt es auf der Webseite einen 3D-Rundgang durch das Haus. "Potenzielle Angreifer hätten sich so ein sehr detailliertes Bild von der Infrastruktur und den Örtlichkeiten verschaffen können", sagte Sebastian Neef Golem.de. Bedenkt man, dass die Patienten der Klinik im Durchschnitt recht gut betucht sein und Privatsphäre schätzen dürften, ist das sicher nicht optimal.

Anzeige

Schäfers und Neef meldeten die Schwachstelle kurz vor Weihnachten an die zuständige Stelle, die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) in der Schweiz. Diese leitete die Fehlermeldung an das Krankenhaus weiter, innerhalb weniger Tage verschwanden die Systeme aus dem Netz.

  • Das Krankenhaus in der Übersicht (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Auch der Zugriff auf kritische medizinische Anlagen war möglich. (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Ein Grundrissplan des Krankenhauses (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Die Lüftungssteuerung (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Auch das Garagentor kann mit der Steuerung manipuliert werden. (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Alarmmeldungen werden gebündelt angezeigt und können über die Weboberfläche quittiert werden. (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Eine Übersicht über die Heizungsanlagen (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
  • Die Weboberfläche gab detaillierte Aufschlüsse über das Design der Anlage. (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)
Die Lüftungssteuerung (Screenshot: Internetwache.org/Golem.de)

Auf Anfrage von Golem.de will die Stelle den Vorgang nicht kommentieren: "Wir behandeln alle uns gemeldeten Vorfälle streng vertraulich und können deshalb den von Ihnen referenzierten Vorfall weder bestätigen noch dementieren", sagte Max Klaus, stellvertretender Leiter der Behörde. Die Kommunikation zwischen dem Team von Internetwache.org und Melani liegt Golem.de vor.

Mit der Reaktion der Behörde und des Krankenhauses sind die beiden Sicherheitsforscher zufrieden: "Es ist schön, wenn Sicherheitshinweise von White-Hat-Hackern konstruktiv aufgenommen werden", sagt Sebastian Neef Golem.de. Leider nehmen nicht alle betroffenen Stellen Hinweise konstruktiv auf - oder handeln einfach gar nicht.

Doch warum waren die Systeme überhaupt ungeschützt im Netz? Die Klinik teilte der Meldestelle mit, es habe sich lediglich um einen Testlauf vor der eigentlichen Eröffnung des Krankenhauses gehandelt. Überprüfen lässt sich das nicht - gut möglich, dass die Systeme ohne die Hinweise der beiden Forscher auch nach der Eröffnung noch online verfügbar gewesen wären.

Auf Anfragen wollte das Krankenhaus nicht antworten

Das Krankenhaus wollte den gesamten Vorfall auf mehrfache Anfrage von Golem.de nicht kommentieren. Eine Sprecherin zeigte sich am Telefon erstaunt ob der Anfrage und wollte diese an die IT weiterleiten. Doch trotz erneuter Nachfrage gibt es bislang kein Statement und auch keine Erklärung für das Verhalten.

 Gebäudesteuerung: Luxusklinik vergaß IT im NetzTestlauf ist keine Entschuldigung 

eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 01. Mär 2017

Naja, ob da der patient viel von hat, wenn da jetzt statt ISO hastenichtgesehen ISO...

tingelchen 01. Mär 2017

Mich würde es nicht wundern, wenn die einfach ein paar Firewall Regeln gesetzt haben...

ahoihoi 01. Mär 2017

IT-News vergaß Qualität in Überschrift

magheinz 28. Feb 2017

kennst du dieses Kinderlied wo die Sänger abwechselnd aus der Mülltonne schauen oder...

emuuu 28. Feb 2017

Ist ein deduktiver Schluss, daher falsch. Die Aussage im Artikel ist simple Mengenlehre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. 91 prorussische Beiträge seit dem 13.07.16 12:19

    Crass Spektakel | 06:08

  2. Re: Technisch gesehen

    Crass Spektakel | 05:44

  3. Absolut keine Ahnung...

    Crass Spektakel | 05:39

  4. Re: Einfach aufhören

    User_x | 05:03

  5. Re: Scheissteil

    AIM-9 Sidewinder | 04:53


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel