Abo
  • Services:
Anzeige
Gears of War
Gears of War (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Gears of War: Ultimate Edition erhält AF-, Frame- und Vsync-Schalter

Gears of War
Gears of War (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Neue Funktionen passend zur überarbeiteten Universal Windows Platform: Gears of War ist um Grafikoptionen erweitert worden, etwa die Möglichkeit, die vertikale Synchronisation zu deaktivieren.

The Coalition hat die PC-Version der Ultimate Edition von Gears of War auf den Patch v1.10.0.0 aktualisiert. Das Update kommt einen Tag nach der Aktualisierung der Universal Windows Platform durch Microsoft, welche unter anderem die Option eröffnet, die vertikale Synchronisation abzuschalten. Der neue Patch für Gears of War erweitert das Spiel um einen Vsync-Schalter. Zudem können Spieler erstmals auch Freesync oder G-Sync verwenden.

Anzeige
  • Der integrierte Benchmark von Gears of War (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Grafikmenü von Gears of War (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Gears of War im Windows Store (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Erst nach dem Download kann Gears of War verschoben werden. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Der integrierte Benchmark von Gears of War (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Neu ist auch ein erweiterter Framelock: Bisher konnte die Bildrate einzig auf 30 fps limitiert werden, mit dem Update ist auch eine Begrenzung auf 60, 90 oder 120 fps möglich. Ein Framelock kann das Spielgefühl verbessern, da die Bildrate weniger Ausreißer nach oben hin aufweist. Wer ohne Vsync oder Framelock zockt, für den ist eventuell der neue Framecounter interessant, der die Bildrate visualisiert. Mit einer Geforce GTX 980 Ti in 2.560 x 1.440 Pixeln bei maximalen Details erreichen wir so weit über 100 fps.

  • Gears of War v1.10.0.0 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer Vsync-Schalter (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Fps-Limit für 30 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... 60 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... 90 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und 120 Bilder pro Sekunde (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Fps-Limit deaktiviert (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer Schalter für anisotrope Filterung (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der Fps-Counter ist teils hilfreich. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Gears of War ohne Fps-Lock (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • In Forza 6 ist Vsync deaktivierbar  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Neuer Vsync-Schalter (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Der von uns im Technik-Test von Gears of War kritisierte Benchmark gibt zwar immer noch kein Resultat aus, da er in Schleife läuft. Mit Fraps oder Presentmon kann er aber für Messwerte ohne Vsync herangezogen werden. Ein neuer Schalter in den Grafikoptionen aktiviert zudem die anisotrope Filterung, die zumindest auf AMD-Karten unter Direct3D 12 nicht per Radeon-Software erzwingbar ist. Bei Geforce-Modellen klappt das per Control Panel.

Mit vorherigen Patches hatte The Coalition das Spiel um eine Unterstützung für Ultra-Widescreen-Auflösungen wie 3.440 x 1.440 Pixel erweitert und die Texturauflösungen umbenannt, etwa mit Verweis auf 4-GByte-Karten.

  • Gears of War v1.10.0.0 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer Vsync-Schalter (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Fps-Limit für 30 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... 60 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... 90 ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und 120 Bilder pro Sekunde (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Fps-Limit deaktiviert (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer Schalter für anisotrope Filterung (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der Fps-Counter ist teils hilfreich. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Gears of War ohne Fps-Lock (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • In Forza 6 ist Vsync deaktivierbar  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
In Forza 6 ist Vsync deaktivierbar (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Nachtrag vom 12. Mai 2016, 21:05 Uhr

Kein Gears of War, aber ebenfalls ein UWP-Titel: Turn 10 hat die Beta von Forza Motorsport 6 Apex aktualisiert. Spieler können nun Vsync abschalten und zwischen 30 oder 60 fps als Performance-Ziel auswählen. Der Kurztest zeigt, dass die Bildrate darüber hinausgeht.


eye home zur Startseite
Stahlreck 13. Mai 2016

Du hast es gekauft? Wenn dann müssten die dir immerhin das Geld zurück geben. Aber MS...

Stahlreck 13. Mai 2016

Hm in den Framelocks nicht dabei, aber 144 sollte ohne lock jetzt auch gehen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. über ORANGE Engineering, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Es gab Sackgassen

    jungundsorglos | 02:07

  2. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  3. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  4. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  5. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel