Abo
  • Services:

Gearbox Software: Rechtsstreit um Duke Nukem beigelegt

Nach langen Auseinandersetzungen wegen der Eigentumsrechte an Duke Nukem haben die Beteiligten eine Lösung gefunden. Die berühmt-berüchtigte Spielfigur gehört jetzt endgültig dem Entwicklerstudio Gearbox Software.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Duke Nukem
Artwork von Duke Nukem (Bild: Gearbox Software)

Das texanische Entwicklerstudio Gearbox Software ist alleiniger Eigentümer der Rechte an Duke Nukem. Darauf hat sich Gearbox mit zwei anderen Firmen nach einem langen Rechtsstreit geeinigt. Das eine ist 3D Realms, wo der blonde Actionheld einst erfunden wurde. Das andere ist ein dänisches Entwicklerstudio namens Interceptor Entertainment, das eine Zeitlang an einem Spiel namens Duke Nukem Reloaded gearbeitet hat - wohl ohne gültige Lizenzrechte. Im März 2014 wurde 3D Realms von Interceptor aufgekauft.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

In mehreren, sehr freundlich und harmonisch klingenden Erklärungen schreiben die Chefs der drei beteiligten Unternehmen auf der Webseite von Gearbox, dass sie sich geeinigt hätten und sich gegenseitig nur das Beste wünschten. Interceptor verweist kurz auf sein aktuelles Projekt Bombshell, das eigentlich ein weiteres Spiel mit Duke Nukem hätte werden sollen. Stattdessen hat nun eine Elitesoldatin die Hauptrolle.

Gearbox hatte kürzlich erklärt, intern mehrere Konzepte für ein neues Spiel mit dem Duke ausgearbeitet zu haben. Für die Umsetzung suche man aber nach einem geeigneten externen Studio. Das letzte große Programm mit Duke Nukem in der Hauptrolle war das 2011 veröffentlichte Duke Nukem Forever von Gearbox - ein eher müdes Ballerspiel.



Anzeige
Hardware-Angebote

SoniX 21. Aug 2015

Hast du bestimmt schon gesehen: http://www.mobygames.com/images/i/28/19/446369.jpeg...

Geheimnisträger 20. Aug 2015

Mir ist Gearbox in den letzten Jahren vor allem durch die exzellente Borderlands-Reihe in...

Garius 20. Aug 2015

https://www.youtube.com/watch?v=TroEX6Zt9Jo&t=31s

Sybok 20. Aug 2015

wollte das aber wohl nicht so richtig wahrhaben und hat sich seither wie ein bockiges...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /