Abo
  • Services:

Gearbox Software: Auf Borderlands folgt Battleborn

Der Kampf um den letzten Stern im Universum: Darum geht es in Battleborn, einem Koop- und Multiplayer-Shooter von Gearbox. Ein Teaser stellt einige der Helden des Spiels vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Gearbox Software
Gearbox Software (Bild: Battleborn)

"Wenn Borderlands 2 ein Shooter-Looter ist, dann ist Battleborn ein Helden-Shooter": So ordnet Randy Pitchford, Chef von Gearbox Software, seinen frisch enthüllten Ego-Shooter ein. Was er damit vermutlich meint: In Battleborn hat der Spieler viel Auswahl, mit welchem Helden er um den letzten Stern im Universum kämpft. Im Angebot sind unsterbliche und elegante Samurai, Giganten mit riesigen Kanonen, hübsche Frauen und Roboter.

Nach aktuellem Stand gibt es keinen Einzelspielermodus, sondern eine für fünf Mitstreiter ausgelegte Koop-Kampagne sowie kompetitive Multiplayergefechte. Viel mehr verraten Entwickler und Publisher 2K Games derzeit noch nicht - vermutlich gibt es auf der Gamescom im August 2014 weitergehende Informationen über das Spiel. Battleborn soll spätestens im ersten Quartal 2016 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 225€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

The_Soap92 09. Jul 2014

Ich spiel ja hauptsächlich aufm PC, deswegen gibt es sowas wie ne neue Generation nicht...

motzerator 09. Jul 2014

Die haben mein Wort geklaut! Leider kann man Wortneu- schöpfungen nicht patentieren...

Yes!Yes!Yes! 09. Jul 2014

Eiersalat?

Endwickler 09. Jul 2014

Komischerweise hatte meines Wissens nach niemand in diesem Thread hier bisher von der...

LH 08. Jul 2014

Ich gehe eher davon aus, das dies alles zumindest mit der Engine des Spiels erstellt...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

    •  /