• IT-Karriere:
  • Services:

Gearbox: Borderlands 3 sortiert Darmbakterien

Klingt nach einem Fäkalscherz - aber tatsächlich kann der Spielerschwarm mit einem neuen Minispiel in Borderlands 3 der Wissenschaft helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Borderlands 3
Artwork von Borderlands 3 (Bild: Gearbox)

Das Entwicklerstudio Gearbox Software hat im Actionspiel Borderlands 3 (Test auf Golem.de) per Update ein Minispiel eingebaut. Das ist nicht nur unterhaltsam, es soll auch Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit helfen. Vereinfacht gesagt geht es darum, in einer Mischung aus Tetris und Vier gewinnt unterschiedliche Symbole zu sortieren.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin
  2. ADAC SE, München

Diese Symbole stehen für unterschiedliche DNA von Darmbakterien des menschlichen Körpers. Es gibt extrem viele Arten dieser Mikroben, ihre Einordnung ist alles andere als leicht und wird normalerweise von spezialisierten Computern erledigt.

Denen unterlaufen dabei aber Fehler, und beim Herausfiltern dieser Fehler können Spieler eben mit dem Game helfen. Nach Angaben von Gearbox erspart der Schwarm damit "der medizinischen Forschung Hunderte und Tausende von Stunden, die notwendig wären, um einem Computer beizubringen, das Gleiche zu tun."

Damit soll langfristig auch der Kampf gegen eine Reihe von Darmerkrankungen sowie gegen Diabetes, Alzheimer, Adipositas und Allergien unterstützt werden, wie es bei Gearbox heißt. Das Entwicklerstudio hat bei dem Projekt unter anderem mit Forschern der Universitäten in Montreal und San Diego zusammengearbeitet.

Die Sprecherin im Trailer ist übrigens Mayim Bialik, die vor allem für ihre Rolle als Dr. Amy Farrah Fowler in der TV-Serie The Big Bang Theory bekannt sein dürfte. Bialik ist allerdings nicht nur Schauspielerin, sie hat auch Neurowissenschaften studiert.

Das Minispiel ist ausschließlich in Borderlands 3 selbst verfügbar, und zwar an einem Arkadeautomaten in der Krankenstation von Dr. Tannis an Bord des Raumschiffs Sanctuary. Wer das Actionspiel neu startet, muss die fünfte Mission abgeschlossen haben, um dorthin gelangen zu können - das ist ein zeitlicher Aufwand von ungefähr ein bis zwei Stunden. Durch das Spielen an dem Automaten werden ein paar Ingame-Belohnungen freigeschaltet, etwa Kammerjäger-Köpfe und Booster.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Salzbretzel 09. Apr 2020 / Themenstart

Mein Automechaniker ist ein Fachmann. Er bekommt so ziemlich alles wieder zum laufen...

DropZz 08. Apr 2020 / Themenstart

darum kümmern ihre Mitarbeiter vernünftig zu bezahlen. War ja wieder klar das Randy...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /