• IT-Karriere:
  • Services:

Gearbox: 4K-Pack für Linux/Mac-Borderlands folgt

Es gibt mehrere Gründe, noch einmal die bisherigen Borderlands-Teile zu installieren: Der dritte Ableger erscheint im Herbst 2019 und die Vorgänger sind grafisch verbessert worden. Genau genommen aber nicht alle Versionen, denn vorerst profitieren nur Windows/Konsolen-Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Borderlands 2
Artwork von Borderlands 2 (Bild: Gearbox)

Bei der Ankündigung von Borderlands 3 für September 2019 hat Entwickler Gearbox bekanntgegeben, dass die Vorgänger ein 4K-Texture-Pack erhalten, das neben den Pixeltapeten Licht und Schatten sowie die Kantenglättung verbessere. Mittlerweile ist das Update verfügbar, für Borderlands 2 etwa ist es gleich 8 GByte groß - und damit fast so viel wie das Spiel mit 9 GByte.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Pöschl Tabak GmbH & Co. KG, Geisenhausen bei Landshut

Für Borderlands The Pre-Sequel gibt es das 4K-Texture-Pack genauso wie für Borderlands The Handsome Collection, die den zweiten Teil und The Pre-Sequel für Playstation 4 (Pro) und Xbox One (X) umfasst. Besitzer des ersten Borderlands erhalten kostenlos die von Gearbox veröffentlichte GotY-Edition (Game of the Year), also kein als DLC verfügbares Update für das Original.

Das UHD-Texture-Pack für Borderlands 2 und für Borderlands The Pre-Sequel gibt es bisher nur für die Windows-Version. Doof: Spielen wir mit den 4K-Pixeltapeten, können unsere Mac/Linux-Freunde nicht mitmachen. Allerdings soll das UHD-Pack auch für die beiden anderen Betriebssysteme folgen, ein genauer Zeitpunkt wurde bisher seitens des Entwicklers Aspyr nicht genannt.

  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
  • ... und mit Ultra-HD-Texture-Pack (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)
Borderlands 2 im Original ... (Rechteinhaber: Gearbox, Screenshot: Golem.de)

Die GotY-Version von Borderlands sieht ein bisschen besser aus, da Objekte und Texturen detaillierter sind. Der Unterschied ist aber eher gering, daher wundert es nicht, dass die Leistung nur um 10 Prozent bis 15 Prozent sinkt - das zeigen die Benchmarks von Computerbase. Für Borderlands 2 gilt das Gleiche, wenn auch in geringerem Maße: Die Pixeltapeten sind mit dem 4K-Pack ein bisschen schärfer, und teils scheint es ein paar wenige Detailtexturen mehr zu geben. Die Umgebungslichtverdeckung (Screen Space Ambieten Occlusion) und die dynamischen Schatten wurden feiner.

An der Bildrate ändert sich kaum etwas, wir würden den Unterschied nicht merken, ohne auf den fps-Zähler zu schauen. Borderlands The Pre-Sequel stand uns für Tests nicht zur Verfügung, wir gehen von ähnlichen Resultaten aus.

Nachtrag vom 5. April 2019, 9:21 Uhr

Das UHD-Texture-Pack soll für Linux/Mac-Borderlands folgen und die GotY-Version von Borderlands erhalten alle Besitzer des Originals kostenlos via Steam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€

stansbestfriend 05. Apr 2019

Grade in meiner Steam Bibliothek aufgetaucht...hoffentlich mussich jetzt nicht alles...

Stebs 05. Apr 2019

Im Artikel steht: "Das UHD-Texture-Pack für Borderlands 2 und für Borderlands The Pre...

zwangsregistrie... 05. Apr 2019

das waren noch Zeiten. Schön war auch immer Kabelbruch im BNC LAN, wenn man ALLE Kabel...

club-mate 05. Apr 2019

Der Entwickler hatte genug Ressourcen zur Verfügung um eine Linux/MacOS Version zu...

ms (Golem.de) 05. Apr 2019

Na immerhin.


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /