• IT-Karriere:
  • Services:

Gear Solo: Samsung soll Smartwatch mit SIM-Karte planen

Auf der Ifa 2014 soll Samsung unter anderem eine neue Smartwatch vorstellen: Die Gear Solo soll die erste Datenuhr des südkoreanischen Herstellers sein, die dank einer SIM-Karte keine Verbindung zu einem Smartphone benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs erste Smartwatch, die Galaxy Gear, wurde ebenfalls auf der Ifa präsentiert.
Samsungs erste Smartwatch, die Galaxy Gear, wurde ebenfalls auf der Ifa präsentiert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung plant offenbar die Vorstellung einer neuen Smartwatch auf der Ifa 2014 in Berlin: Die Gear Solo soll dabei als erstes Smartwatch-Modell von Samsung ohne eine Verbindung zum Smartphone auskommen. Dies hat die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap von Quellen aus der Industrie erfahren.

Telefonate dank eigener SIM-Karte

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Die Gear Solo soll eine eigene SIM-Karte nutzen, weshalb sie ohne Bluetooth-Verbindung zum Smartphone verwendet werden kann. Dadurch könnte der Nutzer auf der Uhr auch dann E-Mails und SMS empfangen, wenn er sein Smartphone zu Hause vergessen hat. Auch Telefonate sollen mit der Gear Solo möglich sein.

Nach Angaben von Yonhap soll die Gear Solo maximal UMTS und kein LTE unterstützen. Trotz SIM-Kartenschacht soll die Smartwatch auch wie andere Samsung-Smartwatches per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden können.

Mit welchem Betriebssystem die Gear Solo erscheinen soll, ist unbekannt. Bisher hat Samsung sowohl Smartwatches mit eigenem Betriebssystem - zunächst auf Android-, später auf Tizen-Basis - als auch eine Uhr mit Googles Android Wear herausgebracht. Die Gear Live mit Android Wear ist das aktuelle Modell.

Erste Samsung-Smartwatch wurde auch auf der Ifa gezeigt

Seine erste Smartwatch, die Galaxy Gear, hatte Samsung ebenfalls auf der Ifa in Berlin vorgestellt, im Jahr 2013. Diese lief noch mit einem modifizierten Android-System. Der Nachfolger Gear 2 kommt mit einer auf Tizen basierenden Nutzeroberfläche.

Einen Preis für die neue Gear Solo kann Yonhap nicht nennen. Auf der Ifa 2014 dürfte Samsung auch das neue Galaxy Note 4 präsentieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-76%) 14,50€

Lala Satalin... 11. Aug 2014

Eigentlich ja schon immer. :D

plutoniumsulfat 10. Aug 2014

smartphones sind ja auch nur Rechner im pda-design

blue_think 09. Aug 2014

Geräte wie Samsung Gear Fit laufen aktuell (immer) nur mit Samsung-Smartphones ohne...

plutoniumsulfat 09. Aug 2014

Wie oft in der Stunde wechselst Du deine SIM?

Gamma Ray Burst 09. Aug 2014

Am besten finde ich die Stelle mit der NSA, "it has a direct Connection. Stop...


Folgen Sie uns
       


Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial

Wir erläutern in einem kurzen Video die Grundfunktionen von OBS-Studio.

Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /