Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Gear 360 kostet bei Samsung und im Onlinehandel 350 Euro. Mitgeliefert werden neben einer Tasche auch der als Stativ verwendbare Haltegriff und ein Produktcode für das PC-Schnittprogramm Gear 360 Action Director.

Zum Laden des 360-Grad-Fotos bitte klicken

Fazit

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Handwerkskammer für Mittelfranken, Nürnberg

Die Gear 360 macht Spaß: 360-Grad-Fotos und -Videos lassen sich mit Samsungs Kameraball leicht anfertigen, die Stitching-Qualität gefällt uns. Bis auf die technisch bedingten Bildfehler bei nahen Objekten sind uns nur wenige Fehler bei der Zusammensetzung aufgefallen. Bei stärkeren Helligkeitsunterschieden zwischen den Teilbildern ist stellenweise ein heller Streifen zu sehen, dieser ist häufig aber nur in Teilen des Bildes vorhanden.

Am einfachsten lässt sich die Kamera über die Steuerungs-App bedienen. Diese ist allerdings aktuell nur für die Galaxy-S6- und Galaxy-S7-Modelle verfügbar. Bis eine weitreichendere Verfügbarkeit gegeben ist, müssen Nutzer anderer Geräte auf die PC-Software zurückgreifen.

Trotz schnell verwaschener Detail und einer Schärfe, die nicht so gut wie etwa bei den Kameras aktueller Topsmartphones ist - geschweige denn vollwertiger Kameras -, ist die Gear 360 ihren Preis wert. Der dürfte allerdings zu hoch für diejenigen sein, für die Rundumpanoramen reine Spielerei sind. Wer sich ernsthafter mit dem Thema beschäftigen will und keine 1.500 Euro für eine Panono ausgeben kann, bekommt mit der Gear 360 aber eine der aktuell besten günstigen Kameras für Rundumpanoramen.

 Bildqualität noch verbesserungsfähig
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 31,50€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  2. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  3. 34,99€/44,99€ (8 GB/16 GB)
  4. 242,99€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 07. Jul 2016

Artikel gelesen. Ja, soll. Es gibt aber keine Angaben welche Modelle und wann. Also nur...

tk (Golem.de) 06. Jul 2016

Hallo! Nein, das andere China. :-) Shenzhen und Shanghai.


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /