• IT-Karriere:
  • Services:

GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Lampe auf dem Weg zum Werkszustand.
Eine Lampe auf dem Weg zum Werkszustand. (Bild: C by GE)

Ein smartes Leuchtmittel wieder auf den Werkszustand zu bringen kann ziemlich schwer sein, zumindest wenn es US-Leuchtmittel von General Electric (GE) sind. Die dafür notwendige obskure Reset-Anleitung hat The Verge entdeckt. Insgesamt 11 Schritte sind notwendig, um das Leuchtmittel zurückzusetzen, wie der Anleitung zu entnehmen ist. Und weil das nicht genug ist, gibt es eine Unterscheidung zwischen einer alten und einer neuen Leuchtmittelvariante.

Stellenmarkt
  1. WDS GmbH, Lippstadt
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Dabei muss eine Sequenz aus An- und Ausschalten korrekt eingehalten werden. Im ersten Schritt muss das Leuchtmittel etwa für acht Sekunden angeschaltet werden. Danach muss es wieder für zwei Sekunden angeschaltet werden. Ab hier unterscheidet sich das Reset-Verhalten in Abhängigkeit von der Lampenrevision oder Firmware. Von GE gibt es nur einen lapidaren Hinweis. Sollte das Zurücksetzen mit der ersten Reset-Sequenz nicht klappen, hat man vermutlich eine alte Variante des Leuchtmittels oder eine alte Firmware installiert.

Nachdem der Anwender das Leuchtmittel ein paarmal An- und Ausgeschaltet hat, sollte die Lampe dreimal blinken. Da sich GE dessen bewusst ist, dass die Reset-Sequenz und das Timing dazu nicht so einfach ist, gibt es einen hilfreichen Tipp. Die Sekunden sollten Nutzer mit "1 Mississippi, 2 Mississippi, 3 Mississippi" durchzählen: In den USA ein beliebtes Mittel, um kurze Zeiten abzuschätzen, da die Aussprache ungefähr eine Sekunde je Wortgruppe braucht, zumindest bis zur zehn.

Dabei sind die neuen Lampen schon deutlich einfacher in der Bedienung als die alten. Das moderne Smart-Reset-Verfahren beinhaltet in den elf Schritten eigentlich nur das abwechselnde Anschalten für acht Sekunden und Ausschalten für zwei Sekunden. Die alten Produkte brauchen 13 Schritte und beinhalten drei unterschiedliche Aktivitätstypen: Anschalten, Ausschalten und Stromzufuhr abschalten. Zudem gibt es unterschiedliche Tempovorgaben. Ohne Abgucken der Anleitung dürfte es kaum gehen. Praktischerweise hat GE extra ein Video produziert, dass einem beim Reset hilft. Allerdings wird dort nicht zwischen Ausschalten und Trennen der Stromzufuhr unterschieden.

Zum Glück gehört das Zurücksetzen auf den Werkszustand nicht zum Alltag eines Smart-Home-Nutzers. Die Produktunterstützung dürfte damit aber häufiger konfrontiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. 189,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)

LightSaber20 21. Jun 2019

... schon seit Jahrzehnten besungen, - und wir wollen wirklich zum Mars reisen?!?!?!? :-D

Huanglong 21. Jun 2019

Eine einfache und sichere Variante wäre zum Beispiel, wenn an dem Leuchtmittel ein...

TheBigLou13 20. Jun 2019

Hat sich keiner in höheren Etagen beim Betrachten dieses Werkes gefragt "Leute das ist...

friespeace 20. Jun 2019

Blödsinn! Die Realität ist doch meist genau andersrum! Entwicklung: hier ist die neue...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /