Abo
  • IT-Karriere:

GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Lampe auf dem Weg zum Werkszustand.
Eine Lampe auf dem Weg zum Werkszustand. (Bild: C by GE)

Ein smartes Leuchtmittel wieder auf den Werkszustand zu bringen kann ziemlich schwer sein, zumindest wenn es US-Leuchtmittel von General Electric (GE) sind. Die dafür notwendige obskure Reset-Anleitung hat The Verge entdeckt. Insgesamt 11 Schritte sind notwendig, um das Leuchtmittel zurückzusetzen, wie der Anleitung zu entnehmen ist. Und weil das nicht genug ist, gibt es eine Unterscheidung zwischen einer alten und einer neuen Leuchtmittelvariante.

Stellenmarkt
  1. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg
  2. Rail Power Systems GmbH, Offenbach

Dabei muss eine Sequenz aus An- und Ausschalten korrekt eingehalten werden. Im ersten Schritt muss das Leuchtmittel etwa für acht Sekunden angeschaltet werden. Danach muss es wieder für zwei Sekunden angeschaltet werden. Ab hier unterscheidet sich das Reset-Verhalten in Abhängigkeit von der Lampenrevision oder Firmware. Von GE gibt es nur einen lapidaren Hinweis. Sollte das Zurücksetzen mit der ersten Reset-Sequenz nicht klappen, hat man vermutlich eine alte Variante des Leuchtmittels oder eine alte Firmware installiert.

Nachdem der Anwender das Leuchtmittel ein paarmal An- und Ausgeschaltet hat, sollte die Lampe dreimal blinken. Da sich GE dessen bewusst ist, dass die Reset-Sequenz und das Timing dazu nicht so einfach ist, gibt es einen hilfreichen Tipp. Die Sekunden sollten Nutzer mit "1 Mississippi, 2 Mississippi, 3 Mississippi" durchzählen: In den USA ein beliebtes Mittel, um kurze Zeiten abzuschätzen, da die Aussprache ungefähr eine Sekunde je Wortgruppe braucht, zumindest bis zur zehn.

Dabei sind die neuen Lampen schon deutlich einfacher in der Bedienung als die alten. Das moderne Smart-Reset-Verfahren beinhaltet in den elf Schritten eigentlich nur das abwechselnde Anschalten für acht Sekunden und Ausschalten für zwei Sekunden. Die alten Produkte brauchen 13 Schritte und beinhalten drei unterschiedliche Aktivitätstypen: Anschalten, Ausschalten und Stromzufuhr abschalten. Zudem gibt es unterschiedliche Tempovorgaben. Ohne Abgucken der Anleitung dürfte es kaum gehen. Praktischerweise hat GE extra ein Video produziert, dass einem beim Reset hilft. Allerdings wird dort nicht zwischen Ausschalten und Trennen der Stromzufuhr unterschieden.

Zum Glück gehört das Zurücksetzen auf den Werkszustand nicht zum Alltag eines Smart-Home-Nutzers. Die Produktunterstützung dürfte damit aber häufiger konfrontiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

LightSaber20 21. Jun 2019

... schon seit Jahrzehnten besungen, - und wir wollen wirklich zum Mars reisen?!?!?!? :-D

Huanglong 21. Jun 2019

Eine einfache und sichere Variante wäre zum Beispiel, wenn an dem Leuchtmittel ein...

TheBigLou13 20. Jun 2019

Hat sich keiner in höheren Etagen beim Betrachten dieses Werkes gefragt "Leute das ist...

friespeace 20. Jun 2019

Blödsinn! Die Realität ist doch meist genau andersrum! Entwicklung: hier ist die neue...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /