Abo
  • IT-Karriere:

GDC Europe 2012: Spielentwickler-Konferenz stellt Programm vor

Mitte August findet parallel zur Gamescom die wichtigste internationale Tagung von Spielentwicklern statt: die GDC Europe 2012. Unter anderem haben die Veranstalter Vertreter von Epic Games, Bioware, Konami und Bigpoint im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,
Gamescom 2011
Gamescom 2011 (Bild: UBM TechWeb)

Die Game Developers Conference Europe 2012 (GDC Europe 2012) soll vom 13. bis 15. August 2012 Spielentwickler aus alle Welt nach Köln holen. Das Konferenzprogramm enthält Vorträge von europäischen Entwicklern, darunter Victor Kislyi, Chef von Wargaming.net, der unter der Überschrift "World of Free-to-Play - AAA by Wargaming.net" über die Herausforderungen und Vorteile eines wahrhaft globalen Unternehmens sprechen will. Maciej Szczesnik und Marek Ziemak von CD Projekt Red reden über die Erkenntnisse aus der Entwicklung von The Witcher 2 und wie sie diese auf ihr nächstes Spiel übertragen werden, das laut eigener Aussage "größer als die beiden vorherigen Titel sein wird".

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Außerdem haben internationale Branchengrößen wie Ben Cousins von Dice, Don Daglow, Robin Hunicke und Martin Hollis zugesagt; Hollis ist Director des Klassikers Goldeneye 007 für den Nintendo 64, worüber er ein Postmortem halten will. Niklas Smedberg von Epic Games wird über die Erfahrungen des Studios bei der Umsetzung von Grafiken für mobile Plattformen innerhalb der Infinity-Blade-Serie referieren.

Die GDC 2012 soll nach Angaben der Veranstalter mehr als 80 Sessions zur ganzen Bandbreite der Spielentwicklung bieten, aufgeteilt in die fünf Tracks "Business, Marketing & Management", "Game Design", "Production", "Programming" und "Visual Arts". Daneben sind drei Summits geplant, die jeweils einem speziellen Bereich der Spieleindustrie gewidmet sind: Das "Independent Games Summit", das "Smartphone and Tablet Games Summit" sowie das "Social and Online Games Summit". Eine Übersicht über alle Sessions ist auf der offiziellen Webseite zu finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /