Abo
  • IT-Karriere:

GDC 2015: Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben

Microsoft unterstützt künftig modernere Prozessoren: Wenn Windows 10 wie erwartet im Herbst erscheint, sollen Smartphones und Tablets erstmals acht CPU-Kerne und schnellere GPUs nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lumia 930 dürfte ein Update auf Windows 10 erhalten.
Das Lumia 930 dürfte ein Update auf Windows 10 erhalten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Auf der Game Developers Conference (GDC) im März 2015 wird Microsoft-Phone-Entwickler Iulian Calinov über die Hardware-Unterstützung von Windows 10 für ARM-basierte Smartphones und Tablets sprechen. Diese sollen bis zu acht Prozessorkerne sowie sehr leistungsstarke Grafikeinheiten nutzen und nicht lange nach der Entwicklerkonferenz erscheinen. Zuletzt sagte Microsofts Chief Operating Officer Kevin Turner, Windows 10 werde im Herbst 2015 veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz

Iulian Calinov ist Lead Program Manager im sogenannten Fundamentals-Team der Operating Systems Group für Windows Phone. Calinov verantwortet also den technischen Unterbau des Betriebssystems inklusive Optimierungen der Boot- und Akkulaufzeit und des Speicherbedarfs oder eben der Mehrkern- sowie Grafikunterstützung. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Spieleleistung von neuen Systems-on-a-Chip, die in modernen Fertigungsverfahren produziert werden und auf einer effizienteren Architektur basieren.

Windows Phone 8.1 unterstützt bisherigen Informationen zufolge nur Qualcomms Snapdragon-Modelle mit bis zu vier Kernen, genauer gesagt maximal den MSM8974 alias Snapdragon 800/801. Das kommende Windows 10 dürfte angesichts von acht Kernen mit dem im 20-nm-Verfahren gefertigten Snapdragon 810 zusammenarbeiten. Iulian Calinovs Aussage legt nahe, dass im Herbst das Windows-10-Smartphone mit diesem SoC erscheinen dürfte.

Qualcomm spricht von über 60 Geräten, in denen der Snapdragon 810 verbaut sein wird, darunter das bereits angekündigte LG G Flex 2 und das Xiaomi Mi Pro Note. Angebliche Daten des Lumia 940 sprechen bisher von einem Snapdragon 805, wir erwarten aber ein Lumia-Topmodell mit Snapdragon 810.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€

Anonymer Nutzer 30. Jan 2015

Das Modern UI flüssig ist kann ich bestätigen. Allerdings sind die Bedienabläufe bei...

Sybok 30. Jan 2015

Es sollen wohl sogar noch einige Lumias mit 512 MB Windows 10 bekommen. Ich meinte eher...

synoon 29. Jan 2015

ganz angenehme Präsentationsweise


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /