Abo
  • Services:
Anzeige
Im Oman werden Tiefseekabel vom GCHQ angezapft.
Im Oman werden Tiefseekabel vom GCHQ angezapft. (Bild: Submarine Cable Map/Screenshot: Golem.de)

GCHQ: Geheime Abhörstationen im Oman enttarnt

Im Oman zapft der britische Geheimdienst GCHQ Unterseekabel an, um Daten aus dem Internet abzugreifen. Das belegen neue Dokumente aus dem Fundus von Edward Snowden.

Anzeige

Neue Details um die Abhörmaßnahmen des britischen Geheimdiensts GCHQ: In mindestens einer von drei bislang geheimen Abhörstationen in Oman werden die neun Unterseekabel angezapft, die in der Straße von Hormuz liegen. Sie verbinden unter anderem Indien und Pakistan, den gesamten Mittleren Osten sowie Nordafrika mit Europa.

Außerdem gehörten British Telecommunications (BT) und Vodafone Cable zu den Meisterdienern der Abhöraktionen, für die das GCHQ jährlich mehrere Hundert Millionen Pfund bezahle, berichtet The Register. Welche Unternehmen mit den Geheimdiensten kooperieren, hatte bereits die Süddeutsche Zeitung im August 2013 veröffentlicht.

Abhörstationen für den arabischen Raum

Die Abhörstation für Unterseekabel mit dem Decknamen Guitar liegt in as-Sīb an der nordöstlichen Küste des Oman. Von dort werden die Unterseekabel angezapft. Die gesamte dort durchlaufende Kommunikation wird zwischengespeichert und nach interessanten Daten durchforstet. In Seeb stehen auch Satellitenschüsseln, die Teil des weltweiten Echelon-Systems sind.

Ein weiteres Zentrum namens Timpani befindet nahe der Straße von Hormuz. Von dort wird die gesamte Telekommunikation im Irak abgehört. Die dritte Station läuft unter dem Namen Clarinet und befindet sich im Süden des Landes, in der Nähe des Jemen. Zusammen bilden sie das sogenannte Overseas Processing Centre 1 (OPC-1) des GCHQ. Im Oman gibt es auch eine Drohnenbasis der USA.

Die Dokumente lägen diversen Medien bereits seit längerem vor, darunter dem Guardian, berichtet The Register. Auf Druck der britischen Behörden seien sie aber bislang nicht veröffentlicht worden. Sie wollten verhindern, dass die Identitäten befreundeter Staaten an die Öffentlichkeit gelangten.


eye home zur Startseite
ikhaya 04. Jun 2014

Ist doch wesentlich einfacher wenn DEIN Browser das alles abholt ;)

Meiniger 04. Jun 2014

Nichts desto trotz sollte ein Board für IT-Profi bei der Anmeldung https haben.

Ketchupflasche 04. Jun 2014

Welcher Vortrag von wem und wann war den das? Und wer übte die Zensur aus?

nudel 03. Jun 2014

Unfassbar die "Profi's" hier die sich aufregen das golem.de nicht professionell sei. Der...

Rulf 03. Jun 2014

auf die straße gehen nütz nix...solange dann hinterher wieder nur 43% zu den wichtigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Saarbrücken
  2. PlusServer GmbH, Köln
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Faber-Castell Aktiengesellschaft, Stein (bei Nürnberg)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  3. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44

  5. Re: Das ganze nun noch auf...

    Seroy | 01:17


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel