Abo
  • Services:
Anzeige
Das britische GCHQ hat für eine Technikmesse für Jugendliche einen Cluster aus 66 Raspberry Pis gebaut.
Das britische GCHQ hat für eine Technikmesse für Jugendliche einen Cluster aus 66 Raspberry Pis gebaut. (Bild: ©GCHQ 2015)

GCHQ: Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

Das britische GCHQ hat für eine Technikmesse für Jugendliche einen Cluster aus 66 Raspberry Pis gebaut.
Das britische GCHQ hat für eine Technikmesse für Jugendliche einen Cluster aus 66 Raspberry Pis gebaut. (Bild: ©GCHQ 2015)

Aus 66 Raspberry Pis haben drei Techniker des britischen GCHQ einen Cluster gebaut und ihn Bramble genannt - die Dornenhecke. Damit sollen Schüler und Studenten für technische Studiengänge inspiriert werden.

Anzeige

Aus acht mal acht Raspberry Pis haben GCHQ-Techniker ihr Bramble-Cluster zusammengebaut. Zwei weitere Minirechner dienen der Steuerung des Clusters. Bramble wurde im Rahmen der Big Bang Fair im britischen Birmingham vorgestellt, einer Messe, die Kinder und Jugendliche für Technik begeistern soll. Offenbar will auch das GCHQ (Government Communications Headquarters) sein Image bei jungen Menschen aufpolieren, denn das Bramble ist dank zahlreicher LEDs ziemlich farbenfroh.

  • Ein OctaPi-Cluster im Bramble (Photo: ©GCHQ 2015)
  • Bramble heißt das Cluster aus 64 Raspberry Pis, das ... (Photo: ©GCHQ 2015)
  • ... drei Techniker der britischen Geheimdienstabteilung GCHQ gebaut haben. (Photo: ©GCHQ 2015)
Bramble heißt das Cluster aus 64 Raspberry Pis, das ... (Photo: ©GCHQ 2015)

Die aus jeweils acht Raspberry Pis bestehenden Einzelmodule mit dem Namen Octapi sind mit den beiden zentralen Steuerungsrechnern per Ethernet verbunden. Außerdem erhalten die beiden Steuerungsrechner WLAN-Module, über die sie aus der Ferne administriert werden können. Sie hängen jeweils an einem USV-Gerät, haben einen Touchscreen-LCD und eine Echtzeituhr, die als Zeitgeber für das Cluster dient. Jedes der beiden Raspberry Pi B ist mit einer 16 Gbyte-SD-Karte ausgestattet. Außerdem sind zwei 128 Gbyte-SSDs angeschlossen, die den Steuerungscode sowie Backups enthalten. Ohne jeweils eine Infrarot- und eine normale Kamera wäre der Geheimdienst-Rechner wohl nicht komplett.

GBit-LAN und PoE-Switches

Die Raspberry Pis in den Octapi-Clusters sind zur Hälfte mit PoE-Adaptern des Herstellers Xtronix ausgestattet, die an der GPIO-Schnittstelle hängen. Über sie läuft das Gbit-LAN zu den beiden Steuerungsrechnern. Ein weiterer Minirechner ist über die im Raspberry Pi integrierte Ethernet-Schnittstelle mit dem, mit PoE ausgestatteten Kleinrechner verbunden. Die insgesamt 64 Platinen stellen zusammen 32 GByte Arbeitsspeicher bereit, zusammengezählt haben alle verwendeten SD-Karten 1 TByte Speicher. Jedes Octapi hat zudem einen PoE-Switch. Das Bramble steuert damit insgesamt 1153 LEDs.

Über die genutzte Software schreibt das GCHQ wenig. Die gängigen Linux-Lösungen für die Steuerung von Clustern hätten sie aber nicht verwendet, heißt es in einem Blog-Eintrag auf der Webseite der Geheimdienstabteilung. Nach drei Versuchen hätten sie eine Steuerungssoftware entwickelt, die auf Node.js, Bootstrap und Angular.js basiert. So wollten sie die Dynamik des Gesamtsystems beobachten und gleichzeitig eine flexible und leichtgewichtige Steuerungssoftware entwickeln. Ein Link zu der Software ist auf der Webseite nicht zu finden.


eye home zur Startseite
tsp 15. Mär 2015

LAN ist beim Raspberry Pi intern über USB angebunden

Wimmmmmmmmy 15. Mär 2015

Mir macht aber trotzdem sorge das die sich so sehr mit dem PI beschäftigen ;-) Wer weiss...

centerspeaker 13. Mär 2015

Wen wunderts - die ist bestimmt streng geheim.

M.P. 13. Mär 2015

Oder vielleicht doch eher "the machine that goes biiinnng" https://www.youtube.com/watch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Potsdam
  3. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  4. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)

Folgen Sie uns
       

  1. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  2. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  3. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  4. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  5. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  6. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  7. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  8. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

  9. Server

    IBM stellt Komplettsystem für kleine Unternehmen vor

  10. Einspeisegebühr

    Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: WTF ist ein CPU-Jahr?

    S-Talker | 16:58

  2. Re: Switch

    datenmuell | 16:57

  3. Re: Kauft euch alte Lenovo-Tastaturen

    peter_pan | 16:55

  4. Re: Kann man die Konsole nicht in beide...

    datenmuell | 16:55

  5. Re: für Git wenig relevant

    Rabbit | 16:53


  1. 16:41

  2. 16:28

  3. 15:45

  4. 15:26

  5. 15:13

  6. 15:04

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel