Abo
  • Services:
Anzeige
Handschuhtastatur Gauntlet
Handschuhtastatur Gauntlet (Bild: Gauntlet)

Gauntlet-Keyboard: Handschuh-Tastatur mit Daumenbedienung

Handschuhtastatur Gauntlet
Handschuhtastatur Gauntlet (Bild: Gauntlet)

Der Handschuh von Jiake Liu dient als Bluetooth-Tastatur für ein Tablet oder ein Smartphone. Die stromleitenden Buchstaben sind auf die Finger gestickt und werden mit dem Daumen berührt.

Gauntlet heißt die Tastatur, die in einen Handschuh integriert ist. Gauntlet steht für "Generally Accessible Universal Nomadic Tactile Low-power Electronic Typist" und bedeutet soviel wie "allgemein zugängliche, universelle, nomadische Tast-Niedrigenergie-Schreibkraft". Produktdesigner Jiake Liu hat sie ursprünglich als Studienarbeit an der Uni Alabama in Huntsville entwickelt. Inspiriert wurde er nach seinen Angaben von Filmen wie Minority Report und Children of Men. Mittlerweile arbeitet ein kleines Team an dem Projekt.

Anzeige

Die mit einem leitenden Faden aufgestickten Buchstaben werden vom Träger mit dem behandschuhten Daumen derselben Hand berührt, woraufhin ein Schaltkreis geschlossen wird. Die von der Elektronik auf dem Handrücken ausgewerteten Tastendrücke werden per Bluetooth an den Rechner gesendet.

Besonders für mobile Geräte geeignet

Die Handschuhtastatur ist besonders geeignet für mobile Geräte, die der Anwender in der Hand hält, wobei er nur eine Hand frei hat zum Tippen. Außerdem wirke sie unauffälliger als eine normale Tastatur und sei intuitiv nutzbar, schreibt der Erfinder auf seiner Website.

Neben den Buchstaben sind auch die Tasten für Leerzeichen, Entfernen und Eingabe sowie eine Funktionstaste vorhanden, mit der zwischen unterschiedlichen Belegungen gewechselt werden kann. So sollen auch Zahlen und Symbole eingegeben werden können. Der Handschuh wiegt laut Jiake Liu inklusive Akku rund 60 Gramm.

Pläne zu einer kommerziellen Version gibt es offiziell zwar noch nicht, aber auf Twitter kündigt der Erfinder vielsagend an, dass es bald interessante Neuigkeiten geben werde.


eye home zur Startseite
neocron 18. Jul 2012

ich finde es erst richtig dreist, dass er da benennt, die "inspiration" waere minority...

Vollstrecker 18. Jul 2012

Oder ihm 'ne Mark in seinen Coffee2go geworfen: http://upload.wikimedia.org/wikipedia...

y.m.m.d. 18. Jul 2012

Man könnte ihn ja.... in den Handschuh integrieren?

Teikon 18. Jul 2012

nach 10min haste einen Krampf in der Hand...........

Vollstrecker 18. Jul 2012

1. Es ist eine Studie. Wer weiß, vllt. wird das komplette Handy in den Handschuh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Faksimile | 20:55

  2. Private Unternehmen sind doch nicht hier die...

    Tapirleader | 20:54

  3. Re: Upgrade Prozedere

    Astorek | 20:53

  4. Re: Technische Details

    confuso | 20:52

  5. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 20:45


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel