Abo
  • Services:
Anzeige
Bossgegner in Gauntlet
Bossgegner in Gauntlet (Bild: Warner Bros.)

Gauntlet angespielt: Kämpfend durch Keller

Vier Helden und ein Mumienkönig: Die Neuauflage von Gauntlet setzt auf schnelle Gefechte in Verliesen. Golem.de hat eine sehr frühe Version des Programms ausprobiert, das für Windows-PC und SteamOS erscheinen soll.

Anzeige

Wir treten mit der Walküre an, und zwar aus einem einfachen Grund: Die anderen Klassen sind schon an unsere drei Mitstreiter vergeben. Sie kämpfen sich als Krieger, Zauberer und Elf durch diese frühe Version von Gauntlet, das derzeit bei Arrowhead Games entsteht. Das Hack-and-Slay wird für Windows-PC und SteamOS entwickelt. Uns steht eine sehr frühe Ausgabe der Windows-Version zur Verfügung, die wir mit einem Noname-Gamepad ausprobieren können.

Zu viert kämpfen wir uns durch düstere Kellersysteme und Verliese, die Kamera folgt dem Geschehen aus einer etwas schrägeren Perspektive und ein wenig größeren Distanz als in Diablo 3. Das Ganze wirkt sehr übersichtlich, unser Alter Ego verlieren wir selbst im dichten Getümmel fast nie aus dem Blick.

  • Gauntlet (Screenshots: Warner Bros.)
  • Gauntlet
  • Gauntlet
  • Gauntlet
  • Gauntlet
Gauntlet

Und das, obwohl es stellenweise recht wuselig in den Verliesen zugeht. Die Entwickler haben immer wieder Stellen eingebaut, an denen wir erst eine breite Holzwand mit ein paar Schlägen zerdeppern müssen, um dahinter entweder eine überschaubare Menge an Gegnern oder eine größere Horde von Skelettkriegern, bösen Magiern und Mumien zu überraschen. Das Ganze sieht live übrigens deutlich spektakulärer aus als auf den etwas tristen Screenshots der gespielten Umgebungen, die uns Publisher Warner Bros. zur Verfügung gestellt hat.

Mit dem Speer der Walküre können wir einen Standardangriff ausführen, wovon wir auch ausgiebig Gebrauch machen. Eigentlich können wir die Attacke mit Spezialangriffen kombinieren, etwa mit einem schnellen frontalen Vorstoß. Die Entwickler erklären uns zwar, welche Knöpfe wir dazu drücken müssen, aber entweder klappt das noch nicht so ganz perfekt (die Version ist wirklich noch sehr früh), oder wir stellen uns einfach zu doof an - wir fühlen uns mit dem Standardangriff wohler und schicken damit ausreichend Gegner ins virtuelle Jenseits.

Schnell und unkompliziert

Gauntlet spielt sich angenehm flott, um Dinge wie ein Inventar und Erfahrungspunkte müssen wir uns derzeit noch nicht kümmern. Auch im fertigen Spiel sollen derartige Elemente eine eher untergeordnete Bedeutung haben. Details sind aber noch nicht endgültig entschieden. Ebenfalls am Experimentieren ist das Team nach eigenen Angaben mit dem Zufallsgenerator für die Umgebungen - zumindest ein Teil der Level soll ähnlich wie in Diablo 3 von Algorithmen immer neu zusammengesetzt werden.

Zwischendurch gibt es einen Kampf gegen einen schick animierten Geister-Zwischenboss, außerdem gibt es offenbar zunehmend Monstergeneratoren, die wir zum Abschneiden von feindlichem Nachschub möglichst schnell zerdeppern müssen. Nach gut einer halben Stunde steht unser Heldenquartett im Thronsaal eines ägyptisch anmutenden Mumienkönigs, der bei unserem Eintreffen von seinem Thron aufsteht, um uns die Endschlacht zu liefern - aber in dem Moment ist die Demo beendet.

Zum Erscheinungstermin der fertigen Version von Gauntlet haben sich weder Entwickler noch Publisher geäußert. Die spielbare Version hat einen gelungenen Eindruck hinterlassen, aber offensichtlich hat Arrowhead noch viel Arbeit vor sich.


eye home zur Startseite
Trollversteher 01. Apr 2014

Genau das war eigentlich mein Gedanke - in letzter Zeit war immer wieder von...

gakusei 31. Mär 2014

"Red Warrior is now It!" "Blue Wizard needs food... badly!" *Hach* Wer kann sich noch an...

Little_Green_Bot 31. Mär 2014

Im Multiplayer-Modus macht's Spaß. Hat einen gewissen Retro-Bonus bei mir.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. mobileX AG, München
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,90€
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  3. und bis zu 50€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  2. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  3. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  4. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  5. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  6. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  7. Star Citizen

    Transparenz im All

  8. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  9. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  10. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Samsung weiß, dass der einzige Grund warum...

    Milber | 18:27

  2. Re: Unfähigkeit wird durch Quote kompensiert

    Akaruso | 18:26

  3. Re: Wo soll

    ghostbuster | 18:25

  4. Re: Ich hab SC gekauft gehabt...

    n0x30n | 18:21

  5. Bravo Acer

    körner | 18:20


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:42

  4. 17:23

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel