• IT-Karriere:
  • Services:

Gatekeeper: Apples Sicherheitstechnologie lässt sich einfach austricksen

Apples Sicherheitsmechanismus Gatekeeper soll die Ausführung von Schadcode verhindern. Doch ein jetzt vorgestellter Angriff umgeht die Prüfung mit einfachen Mitteln.

Artikel veröffentlicht am ,
Patrick Wardle hat einen weiteren Angriff auf Apples Gatekeeper-Software vorgestellt.
Patrick Wardle hat einen weiteren Angriff auf Apples Gatekeeper-Software vorgestellt. (Bild: Patrick Wardle)

Ein neu entdeckter Angriff nutzt mehrere Designschwächen von Apples Sicherheitsprogramm Gatekeeper aus. Gatekeeper wurde in der OSX Version 10.75 Mountain Lion von Apple eingeführt und soll das Betriebssystem vor Malware und manipulierten Apps schützen. Der Sicherheitsforscher Patrick Wardle zeigt nun, wie sich Gatekeeper mit einfachen Mitteln austricksen lässt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Senftenberg

Das System prüft nur beim Start, ob Apps tatsächlich mit einem vertrauenswürdigen Zertifikat signiert sind. Ob das Programm nach dem Start weiteren Code ausführt, wird nicht geprüft. Außerdem werden nur Applikationen geprüft, die vom Nutzer manuell gestartet werden. Ruft also ein vom Nutzer gestartetes Programm eine weitere Applikation auf, wird diese von Gatekeeper nicht überprüft.

Wardle war nun in der Lage, mit Hilfe einer von Apple signierten Binary eine weitere, manipulierte Binary aufzurufen. Auf Bitten von Apple nennt er den Namen dieser Binaries nicht, sondern bezeichnet sie nur mit A und B. Um den Exploit erfolgreich durchzuführen, benennt er Binary A um, ohne weitere Änderungen an der Datei vorzunehmen. Weil die Datei eine korrekte Signatur von Apple aufweist, genehmigt Gatekeeper die Ausführung ohne weitere Prüfung.

Binaries werden in ein Disk-Image gepackt

Die Binary hat Wardle in ein Apple-Disk-Image gepackt, in dem auch die zweite für den Angriff nötige Datei enthalten ist. Diese Datei wiederum enthält Schadcode. Nachdem Binary A ausgeführt und durch Gatekeeper geprüft wurde, führt sie die zweite Datei aus. Binary B kann dann ohne weitere Prüfung jegliche Software auf dem Gerät installieren.

Laut Wardle gibt es weitere Wege, um Gatekeeper zu umgehen. Angreifer könnten legitime Apps wie zum Beispiel Photoshop mit infizierten Plugins bündeln, die dann von dem Programm automatisch geöffnet werden. Auch hier würde Gatekeeper nur die zuerst ausgeführte App prüfen. Wardle hat bereits früher über Sicherheitslücken in Apples Schutzmechanismen gesprochen.

Wir haben Apple um ein Statement gebeten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  3. 4,99€

Eheran 01. Okt 2015

Gott wie peinlich manche sind. /ig.

chris101 01. Okt 2015

Sagt mal, seid ihr bescheuert oder nur naiv? Apple ist die unprofessionellste Firma der...

RipClaw 01. Okt 2015

Ich habe von vielen Gehört das Gatekeeper die manipulierte XCode Version erkannt haben...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /