• IT-Karriere:
  • Services:

Gate One: HTML5 Terminal Emulator mit X11-Unterstützung

Der freie Terminal-Emulator Gate One läuft im Browser und bietet unter anderem SSH-Unterstützung. Nun soll Gate One auch schnell genug für X11-Anwendungen sein und diese darstellen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Terminal-Emulator Gate One zeigt den SMPlayer im Browser.
Der Terminal-Emulator Gate One zeigt den SMPlayer im Browser. (Bild: Gate One)

Mit Gate One stellt der Entwickler Dan McDougall einen freien Terminal-Emulator bereit, der ohne Plugins in aktuellen Browsern läuft. Dabei spielt es keine Rolle, ob Gate One als SSH-Client benutzt wird oder wie jedes andere Terminal auch für Anwendungen wie Vim. McDougall schreibt nun aber, dass Gate One inzwischen auch schnell genug sei, um X11-Anwendungen darzustellen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Landkreis Stade, Stade

Dies beweist der Entwickler zunächst nur mit einem Video, in dem er den SMPlayer über Gate One laufen lässt. Das gezeigte Video werde mit 30 Bildern pro Sekunde dargestellt, die Rate könne aber erhöht werden, denn noch ist der Wert fest im Code integriert. Dabei habe die Datenrate nie über 1 MBit/s gelegen, versichert McDougall.

Übertragen werden stark vereinfacht erklärt nur Bilder im PNG-, JPEG- oder WebP-Format, deren Qualität sich zur Laufzeit verändern lassen können soll. Der Client-Teil von Gate One stellt diese als 2D-Canvas dar und nutzt dazu Javascript, die Kommunikation mit dem Server geschieht über Websockets. Serverseitig sorgt vor allem das Python-Binding für XCB (XPYB) sowie der Python-Imaging-Library-Fork Pillow für die Bilddarstellung. Zur Darstellung der X11-Anwendung kann aber auch das X11-Forwarding über SSH genutzt werden. Verbindungen über RDP oder VNC sollen ebenso möglich sein.

Code noch nicht verfügbar

Der Code für die X11-Funktion steht aber noch nicht zur Verfügung, da dieser wohl noch zu fehlerbehaftet ist. Darüber hinaus bereitet ein Fehler im Debian- und Ubuntu-Paket von XPYB dem Entwickler derzeit noch Probleme. Sobald die Software aber Betaqualität erreicht habe, werde McDougall den Code für den X11-Teil ebenfalls unter einer freien Lizenz veröffentlichen.

Der Code von Gate One steht unter der AGPL-3 über Github zur Verfügung, eine kommerzielle Lizenz ist ebenso verfügbar. Wann der X11-Teil bereitgestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 3,74€
  3. 33,99€
  4. (-15%) 12,67€

deadeye 17. Apr 2015

Weil sie es können.

EvilSheep 08. Nov 2013

aber emuliert der wirklich im brwoser? es klingt eher so als ob der derver emuliert und...

fuzzy 07. Nov 2013

Sah interessant aus, also habe ich es mal getestet. Code direkt aus Github. Zuerst wollte...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /